Kindertagesstätte Farbenspiel auf dem Weg zur “Fairen Kita”

215
Die Vorschulkinder der Kita Farbenspiel bei ihrer Projektarbeit. Foto: privat

Velbert. Die Kolping-Kindertagestätte Farbenspiel, Familienzentrum Oberstadt, engagiert sich im Bereich “Globales lernen” und möchte sich als “Faire Kita” zertifizieren lassen.

Um die Kinder für nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren, haben die Wackelzähne, das sind die Vorschulkinder der Kita, eine “lange Reise” durch verschiedene Länder hinter sich. Von der Baumwolle bis zum fertigen T-Shirt, damit haben sich die Kinder in den letzten Wochen beschäftigt. Angefangen von der Baumwollernte und dem Spinnen eines Fadens, übers Weben und Färben, bis zum Nähen und Verkauf. Es gab viele Kinder-Mitmachaktionen, sodass die Kinder den damit verbundenen großen Arbeitsaufwand hautnah erlebten. Es wurde Wolle zu einem dünnen Faden gerollt und Stoffe gefärbt. Aus Naturmaterialen wurden Webrahmen gebastelt und Stoffe gewebt.

Das Projekt ermöglichte einen “Blick über den eigenen Tellerrand“, um sich mit anderen Ländern und Kulturen zu beschäftigen. Zum Schluss gab es eine Eltern-Kind-Mitmachaktion, bei der alte T-Shirts recycelt wurden. Es entstanden Handpuppen und Einkaufstauschen, außerdem bekamen T-Shirts durch einen Stempel und neue Bemalung einen neuen Look.

Das Projekt wurde von Eltern, Kindern und vom pädagogischen Fachpersonal sehr gut angenommen. Nun möchte die Kita ihre Bewerbung einreichen und sich als Faire-Kita zertifizieren lassen. Schon seit längerer Zeit werden beim Frühstück, beim gemeinsamen Kochen und auf Festen regionale und fair gehandelte Produkte angeboten und verwendet.