Feld in Flammen: Mettmanner Feuerwehr löscht ausgedehnten Strohbrand

854
Die Mettmanner Wehr löschte einen ausgedehnte Feldbrand. Foto: Kreisstadt Mettmann
Die Mettmanner Wehr löschte einen ausgedehnte Feldbrand. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Am heutigen Donnerstagnachmittag ist die Mettmanner Feuerwehr mit fast 50 Einsatzkräften zu einem Feldbrand in der Außenbürgerschaft ausgerückt.

Auf einer Fläche von rund 40.000 m² war ein Strohfeld in Brand geraten. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle. “Die Strohpresse auf dem abgeernteten Feld hatte Feuer gefangen und durch den Wind breiteten sich die Flammen extrem schnell aus”, berichtet Matthias Mausbach, Amtsleiter Feuerschutz und Rettungswesen und stellvertretender Wehrleiter, vom Einsatzort.

Vor allem durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Bauern konnte ein Übergreifen auf andere Felder verhindert und das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. “Wir werden noch zirka zwei Stunden vor Ort bleiben, um Glutnester zu löschen und ein erneutes Ausbrechen des Feuers zu unterbinden”, erklärt Mausbach. Unterstützung erhält die Mettmanner Feuerwehr durch Einsatzkräfte aus Erkrath, die den Betrieb auf der Feuer- und Rettungswache sicherstellen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden