Stadtwerke unterstützen kleine, gemeinnützige Projekte

239
Stefan Freitag und Bert Gruber von den Stadtwerken haben die Spenden-Schecks an Andrea und Klaus Schmitz (Bürgerstiftung Velbert), Tanja Gaupp und Monja Zimmermann (Förderverein Grundschule Hüserstraße) und Volker Zimmermann (CVJM-Posaunenchor Tönisheide) übergeben. Foto: Mathias Kehren
Stefan Freitag und Bert Gruber von den Stadtwerken haben die Spenden-Schecks an Andrea und Klaus Schmitz (Bürgerstiftung Velbert), Tanja Gaupp und Monja Zimmermann (Förderverein Grundschule Hüserstraße) und Volker Zimmermann (CVJM-Posaunenchor Tönisheide) übergeben. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Stadtwerke Velbert haben jetzt dem Förderverein der Grundschule Hüserstraße, der Bürgerstiftung Velbert und dem CVJM-Posaunenchor Tönisheide jeweils einen Scheck über 500 Euro überreicht. 226 Tage nach dem Startschuss der Aktion „Velbert zeigt Herz“ sind mittlerweile 18 Projekte erfolgreich abgeschlossen, insgesamt wurden 10.897 Euro von den Stadtwerke für kleinere Projekte gespendet.

Die Spende der Stadtwerke verwenden Tanja Gaupp und Monja Zimmermann vom Förderverein Grundschule Hüserstraße für neue Tablets für die Grundschüler. Klaus Schmitz und Andrea Schmitz von der Bürgerstiftung Velbert planen die Anschaffung eines neuen Bücherschranks im Edeka-Center Hundrieser und Volker Zimmermann vom CVJM-Posaunenchor Tönisheide wird das Spendengeld für ein Bass-Euphonium, also eine kleine Tuba, verwenden.

Bert Gruber, Marketing- und Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert, ist begeistert von der guten Resonanz: „Es ist schön zu sehen, was wir gemeinsam mit den Velbertern mit unserer Aktion bereits erreichen konnten. Ich hoffe allerdings, dass das erst der Anfang war und wir noch viele Vereine unterstützen können. Wir freuen uns auf zahlreiche weitere Bewerbungen auf unserer Internet-Aktionsseite“.

Jeden Monat vier Herzen für das Wunschprojekt vergeben

Bei „Velbert zeigt Herz“ entscheiden die Bürger Velberts, an wen die Stadtwerke spenden. Die Idee hinter „Velbert zeigt Herz“ ist, kleinere, gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Soziale Einrichtungen oder Vereine können bis zu 500 Euro Unterstützung erhalten. Die Bürger agieren dabei als Herzen-Verteiler: pro Monat kann ein Spendencode pro Person angefordert werden, mit dem sie auf der Internetseite www.velbert-zeigt-herz.de vier Herzen à 50 Cent an ihre Lieblingsprojekte verteilen können.

Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert, zu der Initiative: „Wir sind stolz darauf, mit welchem Engagement die Mitglieder der Vereine für ihre gemeinnützigen Projekte einstehen und werden diese auch in Zukunft gerne unterstützten. Es ist wichtig, die Werbetrommel bei Vereinsmitgliedern, Freunden und Bekannten für das eigene Projekt zu rühren, damit mit Hilfe derer Förderherzen das Spendenziel so schnell wie möglich erreicht wird“.

Neue Projekte sind willkommen

Aktuell warten noch 13 Projekte darauf, erfolgreich abgeschlossen zu werden. Viele weitere sollen noch folgen. Wer also Unterstützung für ein gemeinnütziges Projekt benötigt, kann sich jederzeit auf der Aktionsseite bewerben. Bis zu 500 Euro können dann über Herzen gesammelt werden.