Stadt stellt Schulen und Kitas Energiesparkisten zur Verfügung

183
Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat die Energiesparkisten und deren Inhalt vorgestellt. Foto: Mathias Kehren
Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat die Energiesparkisten und deren Inhalt vorgestellt. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Stadt Velbert stellt Schulen und Kindergärten sogenannte Energiesparkisten zur Verfügung. Sie enthalten Arbeits- und Experimentiermaterialien, die die pädagogischen Kräfte nutzen können, um die Kinder für den Klimaschutz und den sparsamen Gebrauch von Energie zu sensibilisieren.

Stimmen Raumtemperatur und Beleuchtungsstärke im Klassenzimmer? Verbraucht der Bildschirm im PC-Raum auch wirklich keinen Strom mehr, wenn er ausgeschaltet ist? Und worin genau liegt der Unterschied zwischen einer Glühbirne und einer LED-Leuchte? Diese und weitere Fragen können sich Kinder und Jugendliche von Velberter Schulen und Kindertageseinrichtungen dank zweier Energiesparkisten ab dem Schuljahr 2019/2020 selbst beantworten.

Die Energiesparkisten wurden im Rahmen der Umsetzung des integrierten Klima- und Energiekonzeptes der Stadt Velbert vom Klimaschutzmanager in Absprache mit Velberter Lehrkräften zusammengestellt. Sie enthalten vielfältige Informations-, Arbeits- und Experimentiermaterialien zu den Themen Energie und Klimaschutz und sollen die Erziehungs- und Lehrbeauftragten in Velberter Schulen und Kindertageseinrichtungen dabei unterstützen, Kinder und Jugendliche schon möglichst früh für den Klimaschutz und den sparsamen Gebrauch von Energie zu sensibilisieren und ihnen wichtige Grundlagen zu vermitteln.

Die Kisten werden in den Sommerferien für eine mehrtägige Ausleihe zur Verfügung stehen, damit sich die Erziehungs- und Lehrbeauftragten mit dem Materialangebot vertraut machen können. Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 können die Kisten dann kostenlos für zunächst eine Woche für die Benutzung ausgeliehen werden. Die Terminvereinbarung zur Ausleihe ist beim Klimaschutzmanager der Stadt Velbert, Marian Osterhoff, per E-Mail an marian.osterhoff@velbert.de möglich.