Zehnkampf-Legende trifft Ex-Europameister: Frank Busemann besucht Jan Fitschen

373
Ex-Europameister und Lokalmatador Jan Fitschen und der ehemaligen Vize-Olympiasieger Frank Busemann beim Videodreh. Foto: André Volkmann
Ex-Europameister und Lokalmatador Jan Fitschen und der Vize-Olympiasieger von Atlanta Frank Busemann beim Videodreh. Foto: André Volkmann

Mettmann. Für Filmaufnahmen ist der ehemalige Leichtathlet und Silbermedaillen-Gewinner im Zehnkampf bei den Olympischen Spielen in der Stadt zu Gast gewesen – getroffen hat er Lokalmatador Jan Fitschen.

Für Filmaufnahmen eines neuen Sport-Portals war der Olympia-Silbermedaillengewinner im Zehnkampf zu Besuch in Mettmann. Auf dem Sportplatz des Heinrich-Heine-Gymnasiums hat er den ehemaligen Europameister über 10.000-Meter, Jan Fitschen, für ein Interview samt anschließendem Lauf-Duell getroffen.

Der Werbefilm wurde für den Videokanal Spooorts.tv gedreht, der an das Portal Spooorts.de, einem Event-Service für Veranstaltungen im Bereich des Ausdauersports, angeschlossen wird. Im Rahmen des Projekts reist Frank Busemann durch die Republik, um Persönlichkeiten aus der Welt des Ausdauersports an ihrem Wohnort zu besuchen. “Die Gespräche sollen Spaß machen und für die Interviewpartner möglichst wenig Aufwand bedeuten”, erzählt Busemann. 

Und so plaudern die ehemaligen Profis über ihre Leidenschaft zum Sport, aber auch über Trainingstipps, die ambitionierten Sportlern dabei helfen sollen, ihre Leistungen zu verbessern. In den Interviews mit Frank Busemann geht es um Anekdoten aus der Welt der Leichtathletik, um Trainingsinhalte und Hilfestellungen. “Es ist ein Angebot über das Normale hinaus”, sagt der ehemalige Zehnkämpfer über das neue Online-Projekt, das aktuell noch in der Vorbereitungsphase steckt. Für den Mettmanner Lokalmatador Jan Fitschen sind Videoaufnahmen nicht neu und nicht besonders aufregend: “Neu ist aber, dass ich einen Vize-Olympiasieger hier habe”.

Beide sind entspannt – zumindest noch, denn nach dem Gespräch soll es “auf die Laufbahn gehen”. Dort trifft dann ein Ausdauersportler auf einen Sprinter: “Ich bin gespannt, wann du mich überholen wirst”, sagt Frank Busemann zu Jan Fitschen.

Die beiden Athleten kennen sich von früheren Treffen: “Wir sind ja ein Jahrgang”, sagt Jan Fitschen. Der 42-Jährige ist dem Ausdauersport nach dem Ende der Profi-Laufbahn ebenso treu geblieben wie die zwei Jahre ältere Zehnkampf-Ikone Frank Busemann – in der Freizeit wie im Berufsalltag. “Alles was ich mache hat mit Sport zu tun”, erzählt Busemann. Auch Fitschen freut sich darüber, beruflich mit dem zu tun zu haben, was ihn seit Kindesbeinen begleitet: Ausdauersport.