Langenberg Kulturinarisch

387
Langenberg Kulturinarisch: An drei Wochenenden laden die Wirte zu Musikveranstaltungen in der Gastronomie ein. Foto: Mathias Kehren
Langenberg Kulturinarisch: An drei Wochenenden laden die Wirte zu Musikveranstaltungen in der Gastronomie ein. Foto: Mathias Kehren

Velbert. An den drei kommenden Wochenenden im Juli, ab Freitag, 12. Juli, laden die Langenberger Gastronome wieder zu Langenberg Kulturinarisch ein. Es ist die 27. Auflage des Events. Dieses Mal treten insgesamt 21 Künstler in acht Tagen auf.

Insgesamt acht Events sind an den drei Wochenenden geplant. Auftreten werden unter anderem die “Bergischen Salonlöwen” und “The Dead Presidents”, die Besuchern schon aus den Vorjahren bekannt sein dürften. Andere Musiker sind zum ersten Mal dabei, wie etwa die Band “HonigMut” oder der italienische Sänger Toro Rosario.

Die Idee hinter “Langenberg kulturinarisch” ist, dass sich Musikstil und Herkunft in den angebotenen Speisen widerspiegeln. So gibt es etwa bei “Coco’s” zur griechischen Musik Souvlaki vom Grill, Feta-Crêpes und griechischen Wein. Im “4-Jahreszeiten” in der Seniorenresidenz “Carpe Diem” wird zum mediterranen Frühstücksbuffet bekanntes italienisches Liedgut von Toro Rosario live “gereicht”.

Am Freitag, 12. Juli, macht der Saxophonist Rüdiger Scheipner um 19 Uhr den Auftakt von Langenberg kulturinarisch: Er tritt ab 19 Uhr im Restaurant “Hirsch” auf. An dem Wochenende folgt am Samstag, ab 19 Uhr, die Band Honigmut mit eigenen und gecoverten Songs in der Gaststätte “Alt Langenberg”. Am Sonntag, ab 17 Uhr (Änderung zum Programm-Flyer), spielt Helmut Kowitz Folk, Pop und Rock ‘n Roll in der Bergischen Schweiz.

Am zweiten Wochenende gibt es zwei Events: Am Freitag, 19. Juli, ab 19 Uhr spielen die “Bergischen Salonlöwen” in der Seniorenresidenz Elisabeth mit Wiener Kaffeehaus- und Salonorchestermusik auf. Am darauf folgenden Samstag steht ab 19 Uhr ein griechisches Fest mit Musikern der Musikschule Wuppertal, stimmungsvollen offenen Feuern und griechischen (Grill-)Spezialitäten auf dem Programm.

“The Dead Presidents” machen am Freitag, 26. Juli, ab 19.30 Uhr im Alldie-Kunsthaus den Auftakt des letzten Wochenendes von Langenberg kulturinarisch. Zu “Harmonica-Blues”, entstanden unter Einfluss großer amerikanischer Vorbilder der fünfziger Jahre, gibt es Chili con Carne, handgemacht vom Kunsthaus-Team. Am Samstag, ab 18 Uhr, tritt die Partyband “Tanzgold” mit ihrer Bandbreite von Salsa bis Rock im “Baumhaus” am Kletterpark auf. Unterstützt wird die Band von Majela von der Heusen. Die Sängerin ist in Kuba geboren und hat dort Musik studiert. Sie beherrscht den Gesang in fünf verschiedenen Sprachen. Am Sonntag, 28. Juli, von 10 bis 13 Uhr geht es für die Gäste im Restaurant “4 Jahreszeiten” nach Italien: Toro Rosario singt bekannte Lieder aus dem beliebten Urlaubsland und das Restaurant-Team reicht dazu ein Buffet aus vielen italienischen Köstlichkeiten.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei, wer isst und trinkt muss dies auf eigene Rechnung bezahlen. Alle Informationen zum Programm auch unter www.velbert.la.

Kommentare