Schüler kochen am Kant-Gymnasium in Heiligenhaus

321
Die 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b haben sich ein gesundes Mittagessen zubereitet. Foto: Mathias Kehren
Die 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b haben sich ein gesundes Mittagessen zubereitet. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Unter dem Motto „Ich koche gern“ fand jetzt der erste gemeinsame Kochtag der fünften Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Heiligenhaus statt.
Das Ziel der Aktion ist, die jungen Schülerinnen und Schüler durch die gemeinsame Zubereitung der Speisen für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren.

Dafür hatten die Schüler schon vorab mit Hilfe einer Ernährungspyramide und Rezeptvorlagen ein gesundes und abwechslungsreiches Drei-Gänge-Menü zusammengestellt und die Lebensmittel dafür eingekauft. So konnten sich die jungen Köchen am Aktionstag voll auf die gemeinsame Zubereitung in der Schulküche konzentrieren.

Auf der Speisekarte standen Klassiker wie Spaghetti Bolognese, Hähnchengeschnetzeltes und Schnitzel. Außerdem wurde eine vegetarische Gemüsepfanne mit Curryreis zubereitet.
In Kleingruppen bereiteten die Nachwuchsköche mit ihren beiden Klassenlehrern eine Vorspeise aus Salat, ein Hauptmenü und Obstsalate als Dessert zu.

„Das gemeinsame Kochen und Essen von gesunder Nahrung macht Spaß, ist nachhaltig und stärkt vor allem auch das Gemeinschaftsgefühl“, waren sich alle Beteiligten bei der Aktion sicher.

Die Schulküche hat das Immanuel-Kant-Gymnasium im Jahr 2016 von Tim Mälzer gewonnen, weil die IKG-Schüler den Starkoch vom Konzept einer gesunden Schule überzeugen konnten.