Freiwilligenzentrale sucht Engagierte für das Reparatur-Café und als Ausbildungslotsen

107

Mettmann. Die Freiwilligenzentrale der Caritas sucht ehrenamtlich Engagierte für das Reparatur-Café sowie als Ausbildungslotsen. 

Die Caritas-Freiwilligenzentrale sucht Mitstreiter für die Mettmanner Reparaturcafés, die Elektrogeräte des allgemeinen Hausgebrauchs reparieren können. Aber auch, wer nicht selbst reparieren möchte, kann das Angebot unterstützen – beispielsweise bei der Annahme von Geräten. Die Reparatur-Cafés finden jeweils einmal im Monat statt, entweder donnerstags oder samstags, jeweils zwischen 14 und 16 Uhr.

Weiterhin werden freiwillige Helferinnen und Helfer für das Lotsenprojekt des regionalen Bildungsbüros im Kreis Mettmann gesucht. Dort unterstützen ehrenamtlich Engagierte Jugendliche, den Übergang von der Schule ins Berufsleben besser zu bewältigen. Sie helfen mit ihrer Erfahrung, Potenziale der Schüler zu entdecken, Berufswünsche zu konkretisieren und Ausbildungsmöglichkeiten zu finden.

Wichtig sei, zunächst eine Beziehung zu den Jugendlichen aufzubauen, heißt es von der Freiwilligenzentrale der Caritas. Dann zeige sich, welche Hilfsangebote notwendig sind: Unterstützung im Lern- und Arbeitsverhalten, Hilfe bei der Berufswahl oder ganz konkret Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen oder beim Üben von Bewerbungsgesprächen.

Der zeitliche Einsatz ist dabei individuell, im Schnitt sollten Ausbildungslotsen aber zwei Stunden in der Woche erübrigen können. Sie sollten zudem Freude an der Arbeit mit Jugendlichen haben sowie Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen. “Auch ein ‘dickes Fell’ ist manchmal notwendig”, so die Caritas.

Unterstützt werden die Ehrenamtlichen durch Qualifizierungen und regelmäßige Austauschtreffen mit anderen Lotsen. Das Lotsenprojekt startet direkt nach den Sommerferien mit Schülern und Schülerinnen der Carl-Fuhlrott-Realschule.

Wer sich für eine der Aufgaben interessiert, erhält weitere Informationen bei der Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann: Tel.: 14 44 08 oder fwz-mettmann@caritas-mettmann.de.

 

Kommentare