Erhöhte Waldbrandgefahr: Grillen und offenes Feuer vorerst verboten

541
Die Feuerschale sollte bei den aktuellen Temperaturen kalt bleiben: Die Technischen Betriebe Velbert verbieten Grillen und offene Feuer aufgrund einer erhöhten Waldbrandgefahr. Foto: Symbolbild (pixabay)
Die Feuerschale sollte bei den aktuellen Temperaturen kalt bleiben: Die Technischen Betriebe Velbert verbieten Grillen und offene Feuer aufgrund einer erhöhten Waldbrandgefahr. Foto: Symbolbild (pixabay)

Velbert. Die Technischen Betriebe Velbert (TBV) haben mitgeteilt, dass aufgrund der anhaltenden Hitze in den kommenden Tagen und der damit einhergehenden erhöhten Brandgefahr, offene Feuer und Grillaktivitäten in den öffentlichen Parkanlagen und auf Grünflächen vorerst verboten sind.

Das Verbot gelte auch für die auf Grundlage der Parksatzung ausgewiesenen Grillplätze, so die TBV. Sollte sich die Wettersituation im Hinblick auf die Trockenheit beziehungsweise Brandgefahr verändern, könne das Verbot wieder aufgehoben werden. Hierüber wollen die Technischen Betriebe Velbert rechtzeitig informieren.

Des Weiteren weisen die TBV darauf hin, dass sie ihre Pflanzen und Jungbäume bereits seit Wochen aktiv bewässern und diese Maßnahmen auch während der heißen Tage weiterführen werden, um Schäden durch die Trockenheit vorzubeugen.