Zweites Bürgerfest ist ein Erfolg: Gute Stimmung in Metzkausen

399
Die Organisatoren freuen sich mit den Musikern der Band
Die Organisatoren freuen sich mit den Musikern der Band "Seven Amped" über den Erfolg des zweiten Bürgerfestes. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am vergangenen Samstag hat am Wollenhausweg in Metzkausen das zweite Bürgerfest stattgefunden.

Zu dem Fest eingeladen hatten der Bürgerverein Metzkausen zusammen mit der Feuerwehr und dem Restaurant Ratskeller. Bereits kurz nach der Eröffnung mit Kaffee und Kuchen um 15 Uhr tummelten sich rund 100 Besucher auf dem „Festplatz“ vor dem Restaurant Rathauskeller, darunter viele Familien mit Kindern. Dass vor allem junge Besucher aus der Nachbarschaft die Festveranstaltung besucht haben, liegt nach Aussagen von Gregor Neumann, erster Vorsitzender des Metzkausener Bürgervereins, an der Verjüngung des Stadtteils: „Der Generationenwechsel findet in Metzkausen seit sechs oder sieben Jahren statt“, erklärt Neumann, der sich darüber freut, dass die Veranstaltung bereits am frühen Nachmittag gut besucht ist. Während die Erwachsenen sich die Zeit mit Gesprächen bei Kaffee und Kuchen oder Bier und Grillwurst vertreiben, zieht es die jungen Besucher zu den Mitmach-Stationen der Feuerwehr. Dort durften die Kleinen ein Einsatzfahrzeug besichtigen oder mit einem Wasserschlauch ihre Treffsicherheit beweisen.

Am Abend stand das musikalische Programm der Cover-Band „Seven Amped“ im Mittelpunkt des Bürgerfests. Die Formation hat bereits auf dem Bürgerfest im letzten Jahr gespielt und „wollte auch dieses Mal unbedingt wiederkommen“, sagt Gregor Neumann. Mit einem Mix aus populären Rocktiteln wollten die Musiker für gute Stimmung sorgen – und sich ein Rock-gegen-Schlager-Battle liefern.

Die Cover-Band "Seven Amped" sorgt mit rockigen Sounds für gute Stimmung. Foto: André Volkmann
Die Cover-Band “Seven Amped” sorgt mit rockigen Sounds für gute Stimmung. Foto: André Volkmann

„Im vergangenen Jahr haben wir hier vor knapp 200 Leuten gespielt“, schätzt Dieter Heising, Frontmann der Band. Ihr Auftritt galt auch einem guten Zweck: die Band sammelte auf dem Bürgerfest Spenden für die Tafel. „Beim letzten Mal sind 400 Euro zusammengekommen“, erzählt Heising, der dann den schwarzen „Spenden-Hut“ präsentiert.
Das Abendkonzert ist für viele Mettmanner eine willkommene Abwechslung, weiß Gregor Neumann: „Für Bürger zwischen 30 und 50 gibt es sonst nicht so viele Angebote.“ Gut besucht war das Fest auch im Vorjahr. Exakte Besucherzahlen kennt der Vereinsvorsitzende nicht, sagt aber, dass die Wertmarken ausgegangen seien – ein gutes Zeichen.

Für den Bürgerverein Metzkausen ist das Bürgerfest eine von insgesamt 28 Veranstaltung im Jahr. „Wir tun was“, zitiert Gregor Neumann das Vereinsmotto und weist dann auf das Kinderfest hin, das am Samstag, 22. Juni, von 11 bis 15 Uhr auf dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule, Spessartstraße 2 – 6, stattfindet.

Weitere Informationen zum Bürgerverein und seinen Terminen gibt es unter www.buergerverein-metzkausen.de.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden