Mittelaltermarkt am Schloss Hardenberg

1131
Beim Mittelaltermarkt am Schloss Hardenberg können sich die Besucher in ein vergangenes Jahrhundert entführen lassen. Archivfoto: Mathias Kehren
Beim Mittelaltermarkt am Schloss Hardenberg können sich die Besucher in ein vergangenes Jahrhundert entführen lassen. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Zum 20. Mal findet in diesem Jahr der Mittelaltermarkt am Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges statt. Veranstalter ist die Marktgilde zu Hardenberg. Der Markt findet wie seit einigen Jahren an Fronleichnam und an dem darauf folgenden Wochenende, vom 20. bis 23. Juni, statt.

Rund 50 Handwerker, Händler und Verköstiger, wollen die Besucher in ein anderes Jahrhundert entführen. Dazu tragen auch die Künstler und das Heerlager bei, in diesem Jahr an die 15 Schausteller. Das Programm findet nicht auf einer Bühne sondern hautnah zwischen den Ständen und auf den Aktionsflächen statt.

Das musikalische Programm wird dieses Jahr von den “Spielleuten Talentfrey” gestaltet. Auch der Falkner Ari ist mit seinen Vögeln vor Ort. Die “Rittersleut” lassen das Eisen klirren in der Schmiede klirren und Entspannung finden Mittelalterfans im Zuber oder bei der Leibkneterei.

Es gibt reichlich zu Essen und zu Trinken: von Ale bis Zeidler-Met. Vom byzantinischem Naschwerk bis zum Räucherfisch ist für jeden Gaumen etwas dabei, was den Verbleib auf dem Markt so lang und angenehm wie möglich macht, so der Veranstalter.

Am Freitag ist „Schnuppernachmittag“, der Markt öffnet um 17 Uhr ohne Programm. Aber dafür zahlt der Besucher nur einen kleinen Obolus von drei Goldrandtalern. Den Tag können Interessierte nutzen, um das besondere kulinarische Angebot zu testen und um mittelalterliche Dinge zu „shoppen“.

An allen anderen Tagen wird ein reichhaltiges Programm mit Gaukelei, Musik, Feuershow und Ritterkämpfen geboten.

Der Markt ist geöffnet am Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Der Eintritt kostet für Erwachsene sieben Goldrandtaler und für Gewandete sechs  Goldrandtaler. Jugendliche bis 14 Jahren zahlen viereinhalb Goldrandtaler, die Familienkarte kostet 17 Euro. Kinder unter Schwertmaß und Geburtstagskinder (Ausweis mitbringen) haben freien Eintritt.