Aus geparktem Auto: Diebe stehlen Jagdgewehr, Nachtsichtgerät und eine Flasche Likör

275
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Ratingen. Am Samstagmorgen, 8. Juni, sind aus einem an der Straße Neuhaus in Ratingen-Hösel geparkten Auto, mehrere Gegenstände entwendet worden, darunter auch ein Jagdgewehr. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise.

In dem kurzen Zeitraum zwischen 07.30 und 07.50 Uhr parkte ein Ratinger Jäger seinen schwarzen Seat Leon an der Straße Neuhaus im Ratinger Ortsteil Hösel, auf privatem Grund nahe eines dortigen Sportgeländes, auf dem zu dieser Zeit bereits erste Vorbereitungen zum morgendlichen Spielbetrieb herrschten.

Während er den Wagen für wenige Minuten verließ, brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter auf noch nicht genau geklärte Weise in den Fahrgastraum des Seat Leon ein, obwohl sich zu diesem Zeitpunkt der Hund des Jägers im Kofferraum des Wagens befand.

Aus dem geparkten Fahrzeug verschwanden nach ersten Erkenntnissen eine nicht geladene Bockbüchsflinte (Blaser 30-06) mit Zielfernrohr in grünem, verschlossenem Futteral. Neben dem Jagdgewehr Kaliber 12,76 im Wert von geschätzten 14.000 Euro, verschwanden zudem ein professionelles Nachtsichtgerät der Marke DIPOL mit dazugehörigem Infrarotstrahler und Zubehör, ein Schweizer Taschenmesser sowie diverse Papiere des Jägers und eine Flasche “Krummenweger Likör”. Den Gesamtwert der Beute beziffert die Polizei mit 20.000 Euro.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib tatverdächtiger Personen oder der entwendeten Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst sowie ein Strafverfahren eingeleitet. Die entwendete Waffe und das Zubehör hat die Polizeibehörde zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Straftat sowie zur Auffindung der Beute nimmt die Polizei in Ratingen, auch unter der Rufnummer 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.