Drogeriemarkt Rossmann eröffnet Filiale in Velbert

2959
Nach Intersport Klose kommt Rossmann: Jörg Ostermann, Arndt Klose, Stephanie Rulf, Dirk Lukrafka, Michael Krieger und Tim Kartheuser freuen sich, für eines der größten Ladenlokale in der City sofort einen Nachmieter gefunden zu haben. Foto: Mathias Kehren
Nach dem Umzug von Intersport Klose in die "StadtGalerie" kommt Rossmann: Jörg Ostermann, Arndt Klose, Stephanie Rulf, Dirk Lukrafka, Michael Krieger und Tim Kartheuser freuen sich, für eines der größten Ladenlokale in der City sofort einen Nachmieter gefunden zu haben. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Der Drogeriemarkt Rossmann eröffnet eine neue Filiale in der Immobilie, wo zuletzt Intersport Klose ansässig war. Auch für die Wiederbelegung weiterer leerstehender Ladenlokale in der City sehen die Verantwortlichen von Innenstadtmanagement und Wirtschaftsförderung sehr gute Chancen. 

“Wir freuen uns, dass der Drogeriemarkt Rossmann plant, noch in diesem Jahr in der Fußgängerzone in Velbert-Mitte eine Filiale zu eröffnen”, sagt Dirk Lukrafka. “Damit ist es erfreulicherweise gelungen, kurzfristig für das ehemalige Ladenlokal von Intersport Klose eine für die Innenstadt sinnvolle Nachnutzung zu finden”, ist der Velberter Bürgermeister überzeugt.

Seit Bekanntwerden des Umzugs von Intersport Klose in die “StadtGalerie” Velbert hat die städtische Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem Innenstadtmanagement in engem Kontakt mit dem Eigentümer der Immobilie, Michael Krieger, sowie der Kartheuser Immobilien GmbH, gemeinsam einen neuen Mieter gesucht. “Dabei war Rossmann, dessen Interesse am Standort Velbert bekannt war, von Anfang an als potenzieller Mieter im Gespräch”, sagt Stephanie Rulf vom Fachbereich Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt.

Den Planungen nach wird noch in diesem Jahr den Velbertern das Sortimentsangebot von Rossmann auf rund 700 Quadratmetern zur Verfügung stehen. “Geplant sind umfangreiche Investitionen”, weiß Immobilienmakler Tim Kartheuser zu berichten. Demnach wird die zur Zeit an der Blumenstraße gelegene Spielhalle in ein benachbartes Ladenlokal umziehen. Die so frei werdende Fläche wird danach dem künftigen Rossmann-Standort zugänglich gemacht. Außerdem soll der Zugang von der Friedrichstraße ebenerdig gestaltet werden und ein neuer Aufzug eingebaut werden, um das Ladenlokal im Erdgeschoss mit den Lagerflächen im Keller (zusätzlich 300 Quadratmeter) zu verbinden. 

Das Angebot von Rossmann umfasst laut Konzern-Angaben 21.400 Drogerieartikel, davon allein 29 Eigenmarken mit 4.600 verschiedenen Artikeln aus dem Drogeriesegment. Weiterhin gibt es einen Fotoservice und einen hohen Anteil umweltfreundlicher Produkte, so die Mitteilung der Drogeriemarkt-Kette. 

“Für die Velberter Innenstadt ist Rossmann ein großer Gewinn”, meint Jörg Ostermann, Baudezernent bei der Stadt Velbert. Und auch in Bezug auf die Ansiedlung neuer Mieter in den leerstehenden Ladenlokalen in der Innenstadt ist er “mehr als optimistisch” gestimmt: “Das Interesse am Standort Velbert ist sehr hoch”, konstatiert Ostermann. Gemeinsam mit dem Innenstadtmanagement unterstützt die Wirtschaftsförderung auch weiterhin Eigentümer von leerstehenden Ladenlokalen bei der Suche nach geeigneten Nachmietern.