Stadtradeln startet am Muttertag mit einer Sternfahrt

371
Stadtradeln am Muttertag: Der deutschlandweite Wettbewerb startet am 12. Mai. Foto: Symbolbild (pixabay)
Stadtradeln am Muttertag: Der deutschlandweite Wettbewerb startet am 12. Mai. Foto: Symbolbild (pixabay)

Kreis Mettmann. Zusammen mit den zehn kreisangehörigen Städten beteiligt sich der Kreis Mettmann bereits zum fünften Mal an der Aktion Stadtradeln. Der deutschlandweite Wettbewerb startet am Sonntag, 12. Mai (Muttertag), und ruft alle Bürger dazu auf, drei Wochen lang in die Pedale zu treten und viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückzulegen.

Wie im vergangenen Jahr startet die Aktion im Kreis Mettmann mit einer Sternfahrt. Aus neun Städten machen sich die Radler auf den Weg nach Haan-Gruiten, wo sie alle gegen 14.30 Uhr eintreffen werden. Interessierte können sich an den Stadtradel-Koordinator ihrer Stadt wenden.

Den engagiertesten Radlern und Kommunen winken Auszeichnungen und Sachpreise wie E-Bikes, Fahrräder, Fahrradmagazine, Helme, Fahrradtaschen und -körbe oder Navigationssoftware. Jeder, der mitführt, kann für seine Stadt Punkte sammeln. Radler aus den zehn kreisangehörigen Städten beteiligen sich direkt für ihre Stadt und damit gleichzeitig auch für den Kreis Mettmann.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de für seine Stadt anmelden und bis zum 1. Juni Punkte sammeln.

Für jede der teilnehmenden Städte steht ein Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Erkrath: Lena Brümmer, 0211/24076114
  • Haan: Paulina Betthaus, 02129/911241
  • Heiligenhaus: Michael Krahl, 02056/13310
  • Hilden: Harald Noubours, 02103/72109
  • Langenfeld: Ronald Faller, 02173/7945311
  • Mettmann: Natalie Villière, 02104/980124
  • Monheim am Rhein: Georg Kruhl, 02173/951616
  • Ratingen: Martin Willke, 02102/5506117
  • Velbert: Marian Osterhoff, 02051/262621
  • Wülfrath: Ursula Linda Kurzbach, 02058/18319

Weitere Informationen gibt es bei Hermann-Josef Waldapfel vom Kreis Mettmann, Tel. 02104/992862, h.waldapfel@kreis-mettmann.de, sowie unter www.stadtradeln.de.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden