Frühlingsfest in Heiligenhaus

1013
Die Besucher schlenderten zahlreich über die zum Frühlingsfest gesperrte Hauptstraße in Heiligenhaus. Foto: Mathias Kehren
Die Besucher schlenderten zahlreich über die zum Frühlingsfest gesperrte Hauptstraße in Heiligenhaus. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Auto- und Fahrrad-Meile, Handwerkermarkt und Maikirmes – in Heiligenhaus gab es am Sonntag viel Programm beim Frühlingsfest. Was indes fehlte, war das frühlingshafte Wetter. 

Gegen 13 Uhr am Sonntag wurde es langsam lebhaft in der für das Heiligenhauser Frühlingsfest gesperrten Hauptstraße. Hier hatten die lokalen Autohändler ihre neuesten Fahrzeuge zur Schau gestellt. Auch die Vereine präsentierten sich mit Informationsständen, boten Gewinnspiele und allerlei Verköstigung an. 

Zahlreich strömten die Besucher über die Festmeile, um sich das vielfältige Programm anzuschauen, das die Arbeitskreise Handel und Handwerk im Stadtmarketing Heiligenhaus organisiert hatten. Auf dem Rathausplatz nutzten Gartenfreunde die Gelegenheit, sich mit Frühlingsblühern auf dem Blumenmarkt einzudecken. Hier gab es auch Informationen und anschauliche Vorführungen aus dem Dienstleistungsspektrum der lokalen Handwerksbetriebe. 

Kurz nach halb drei Uhr war es dann vorbei mit der Sonne zum Fest: Zu den ohnehin kalten acht Grad gesellten sich heftige Regenschauer. Ein Mix, der so manchem Festbesucher die “Frühlings”-Stimmung nahm und die Veranstaltungsfläche merklich leerte.