Europafest in Velbert

530
Am Stand des Jugendparlaments konnten die Besucher des Europafest sagen, warum sie wählen gehen. Foto: Mathias Kehren
Am Stand des Jugendparlaments konnten die Besucher des Europafests erklären, warum sie wählen gehen. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Am Sonntag, drei Wochen vor der Europawahl, ist in Velbert das Europafest gefeiert worden. Es gab ein europäisches Musikprogramm auf zwei Bühnen und viele Informationsstände von Velberter Vereinen und Organisationen in der City. Die Einzelhändler haben sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag am Fest beteiligt.

Am Stand des Jugendparlaments wurden Wünsche für ein künftiges Europa gesammelt: Liebe, Freundschaft, Einigkeit und Frieden standen ganz oben auf der Wunschliste der Passanten, die hier ihre “Stimme” abgegeben hatten. Am Stand des Integrationsrates gleich daneben lagen Buntstifte bereit, mit denen Landesflaggen farbig ausgemalt werden konnten. Auch die Parteien hatten Informationsstände aufgebaut und warben für die Stimmabgabe bei der Europawahl.

In der City zwischen den beiden Bühnen vor der Sparkasse und am auf neuen Platz Am Offers hatten die Velberter Vereine ihre Stände aufgebaut. Hier verkaufte die Ortsgruppe von Terre des hommes Blumen für den guten Zweck und sammelte Geld für einen mobilen Wasserfilter für Flutopfer in Mosambik. Am Stand des Rhythmus-Chors Neviges gab es frisches Popcorn für interessierte Nachwuchstalente.

Während die Besucher vor der Sparkasse der Gesangsdarbietung des Velberter Männerchors lauschen konnten, standen auf dem Europaplatz die “Polnischen Blumen” auf der Bühne, sangen und zeigten Volkstänze aus ihrer Heimat. Auch das Ensemble Sax und die Bläsergruppe der Musik- und Kunsthochschule zeigten hier ihre Darbietungen.