Maikonzert der “Kalkstädter”

368
Viel Beifall gab es für den Musikverein
Viel Beifall gab es für den Musikverein "Kalkstädter" bei seinem Auftritt am 1. Mai auf dem Vereinsgelände. Fotos: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Traditionell lädt der Musikvererin “Kalkstädter” am 1. Mai zum Konzert ein. Besucher kamen in Scharen zum Vereinsgelände an der Flandersbacher Straße.

Das Team um den Vorsitzenden Wolfgang Köster hatte den Innenhof frühlingshaft geschmückt, Tische und Bänke aufgestellt. Drinnen gab es ein großes Kuchenbuffet, am Eingang Würstchen vom Grill, einen Bierwagen und eine Hüpfburg für Kinder. Für Mai-Stimmung war gesorgt.

Und in diesem Jahr fegte auch kein Sturm durch die Stadt, so dass kein Platz mehr frei war, als die “Kalkstädter” ihr Programm vortrugen.

Es war nicht gerade frühlingshaft warm, dafür aber trocken – das genügte für einen fröhlichen Mai-Auftakt.

Gäste hatten sich die Wülfrather auch eingeladen: Das Stadtorchester Mettmann gestaltete den zweiten Teil des Programms. Und auch danach blieb der ein oder andere noch auf dem Gelände zur “dritten Halbzeit”.

Für den Musikverein “Kalkstädter” war dies ein gelungener Auftakt in das Jahr des 65-jährigen Bestehens. Höhepunkt ist das Jubiläumskonzert am 23. November im Paul-Ludowigs-Haus.