Hallen-Boccia: BSG siegt bei Turnier in Bönen

235
Die BSG präsentierte sich in ausgezeichneter Form: Sigrid Ehrhard, Stanislaw Jazecki und Steffi Jarzecki. Foto: BSG
Die BSG präsentierte sich in ausgezeichneter Form: Sigrid Ehrhard, Stanislaw Jazecki und Steffi Jarzecki. Foto: BSG

Mettmann. Das Hallen-Boccia-Team der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Mettmann (BSG) hat das siebte inklusive Hallen-Boccia-Turnier in Bönen gewonnen.

Die Behinderten-Sport-Gemeinschaft erhielt auch in diesem Jahr eine Einladung des Kreissportbundes Unna und dem Behinderten und Rehabilitationssportverbandes NRW zur Teilnahme am siebten inklusiven Boccia-Turnier. 

Für die Mettmanner galt es, den Turniersieg aus dem Vorjahr zu wiederholen und so schickte die BSG Steffi Jarzecki, Sigrid Ehrhard und Stanislaw Jazecki in die Sporthalle nach Bönen.

Zwölf Mannschaften hatten sich dort eingefunden, um den Turniersieg auszuspielen. Die Mettmanner ließen von Beginn an nichts anbrennen. Ohne Punktverlust beendete das Team der BSG das siebte inklusive Boccia-Turnier: erster Platz.

Dahinter folgten der TUS Bönen und mit der RGS Bönen der nordrhein-westfälische Landesmeister.