Osterfeuer mit mehr als 2.000 Party-Gästen

2486
Das zehnte Wülfrather Osterfeuer als Schlagerparty: Die Fans feierten ausgelassen. Foto: Hans-Joachim Kling
Das zehnte Wülfrather Osterfeuer als Schlagerparty: Die Fans feierten ausgelassen. Foto: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Bei perfektem Frühlingswetter feiert die Wülfrather Feuerwehr das zehnte Osterfeuer: mit einer Schlagerparty und mehr als 2.000 Besuchern.

Schon vor 17 Uhr standen die Menschen an, um Einlass zu bekommen auf das Festgelände an der Wilhelmstraße, pilgerten Gruppen zur Wache. Die Freiwillige Feuerwehr hatte sich im Vorfeld etwas Neues einfallen lassen zum Jubiläum, dem zehnten Osterfeuer: Schlager live gesungen, Eintritt zehn Euro und Karten nur im Vorverkauf. Veranstalter ist der Förderverein der Feuerwehr, Ausrichter die Feuerwehr selbst.

Das mit den Schlagern hatte im Vorfeld nicht bei jedermann Anklang gefunden, wie auch Sven Salomon, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, berichtete. Dem Besucherandrang tat das aber keinen Abbruch: Mehr als 2.000 Menschen hatten sich im Vorverkauf Karten besorgt: Wegen oder trotz der Schlagerparty.

Das Osterfeuer findet in diesem Jahr auf der – mit Steinen unterlegten – Wiese neben der Wache statt, auch um mehr Platz auf den Gelände zu haben. Und um 18.45 Uhr ging dann das Live-Programm los mit Vivien Scarlett Heymann.

Dann folgten Normann Langen, Olaf Henning, Anna Maria Zimmermann und zum Abschluss Willi Herren.