Nachbarschaftsduell: TSV Einigkeit trifft auf Rot-Weiß Wülfrath

106
Archivfoto: Mathias Kehren

Wülfrath. Der TSV Einigkeit Dornap-Düssel tritt am Donnerstag, 18. April, bei den Nachbarn des SV Rot-Weiß Wülfrath an. Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr.

Als direktes Nachbarschaftduell hat dieses Spiel einen besonderen Reiz. Das “Hinspiel” konnten die Dornap-Düsseler mit 3:1 für sich entscheiden. Damals trainierte André Fischer die Einigkeit – am Donnerstag wird er dagegen versuchen, mit seinem neuen Verein erfolgreich zu sein. Mit Kevin Lemke und Philipp Heiduk tragen mittlerweile auch zwei frühere Dornap-Düsseler das Trikot der Gastgeber.

“Unser Gegner spielt als Aufsteiger eine gute Saison. Wir haben am Donnerstag einige Stammspieler zu ersetzen, so dass wir nicht mit unserer stärksten Mannschaft antreten können. Aber wir treten auch nicht an, um die Punkte kampflos abzuliefern. Wir hoffen, dass das Spiel sportlich fair abläuft,” so der Vorstand der Einigkeit.

Beide Mannschaften hatten es am vergangenen Sonntag mit Abstiegskandidaten zu tun. Während Wülfrath beim Tabellenvorletzten einen 1:0-Auswärtssieg errang, gewann das die Einigkeit mit 3:0 deutlich gegen den Tabellenletzten.