Tag gegen Lärm: Bürgerinitiativen informieren in der Innenstadt

274
Der internationale Aktionstag gegen Lärm findet am 24. April statt. Bild: Tag gegen Lärm
Der internationale Aktionstag gegen Lärm findet am 24. April statt. Bild: Tag gegen Lärm

Mettmann. Die Initiativen für Mettmann informieren am Mittwoch nach Ostern, 24. April, zwischen 10 und 13 Uhr mit einem Infostand in der Fußgängerzone Mettmann über das Thema Lärm.

Ein Hauptpunkt wird dann der Verkehrslärm sein. Ein Thema, zu dem die Stadt demnächst einen Lärm-Aktionsplan erstellen will. Dieser solle sich allerdings  in erster Linie auf die Bundes- und Landesstraßen in Mettmann beziehen.

Das Anliegen der Initiativen für Mettmann ist die Gleichbehandlung aller Bürger: “Wir wollen erreichen, dass Gemeindestrassen mit einem jährlichen Fahrzeugaufkommen von mehr als drei Millionen Fahrzeugen genauso behandelt werden wie Landes- und Bundesstraßen mit einem solchen Verkehrsaufkommen”, heißt es von dem Zusammenschluss der Bürgerinitiativen. Sie alle wünschen sich für die Erstellung des Lärmaktionsplan eine aktive Einbeziehung der Bürger.

Der “Tag gegen Lärm” findet am 24. April zum 22. Mal statt. An diesem Aktionstag geht es darum über die Ursachen von Lärm und seine Wirkungen aufzuklären, um die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.