TSV Einigkeit will zurück auf die Erfolgsspur: Tabellenschlusslicht zu Gast

67

Wülfrath. Am Sonntag, 14. April, trifft der TSV Einigkeit Dornap-Düssel vor heimischem Publikum auf den Tabellenletzten Viktoria Rott. Anstoß ist um 15 Uhr.

Nach zwei Niederlage in Folge ist die Einigkeit auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. Mit den eigenen Zuschauern im Rücken will die Einigkeit am Sonntag einen Erfolg erleben. Einfach wird es auch gegen das Tabellenschlusslicht Viktoria Rott nicht: Im Hinspiel reichte es für Dornap-Düssel nur zu einem Unentschieden – mit dem erzielten Ausgleichstreffer zum 1:1 erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Zwölf Punkte stehen auf dem Konto der Gäste, 91 mal mussten sie den Ball aus dem eigenen Tornetz holen. Patrick Stelzer, der den Verein Richtung ASV Mettmann verlassen wird, will sein Tor-Konto bis zum Saisonende noch verbessern. Dazu bietet das Spiel nach Ansicht der Einigkeit also gute Voraussetzungen.

Hinter den Einsätzen von Lukas Wosnitzka und Konstantin Mielke stehen noch Fragezeichen. Auch Lukas Kalms ist noch nicht wieder einsatzfähig. Kevin Piecha hat ein sechsmonatiges Praktikum in Ingolstadt angetreten und steht der Mannschaft ebenfalls nicht zur Verfügung. Die Dienste von Niklas Bartl als Polizist schränken seine Spieleinsätze zusätzlich ein.

Anstoß der Partie am Sonntag ist um 15 Uhr. 

Die zweite Mannschaft hat zudem den Tabellenführer TVD Velbert II zu Gast. Die Velberter werden alles daran setzen, mit einem Sieg ihren Aufstiegsplänen näher zu kommen. Vielleicht gelingt der Einigkeit ja eine Überraschung.