Auto komplett ausgebrannt: Ursache unklar

336
Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Polizei
Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Polizei

Mettmann. In der Nacht zu Dienstag, 9. April, ist ein an der Hammerstraße in Mettmann abgestellter BMW komplett ausgebrannt. Die Ursache für den Brand ist noch unklar – die Polizei kann eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausschließen und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 0.50 Uhr wurde die Polizei über die Rettungsleitstelle der Feuerwehr über einen Pkw-Brand an der Hammerstraße in Mettmann informiert. Als die Polizeibeamten den Brandort erreichten, war die Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten des Autos, einem BMW X70, zugange. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, außerdem wurde ein zweiter BMW, der neben dem Auto parkte, in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass das Feuer im Frontbereich des BMW ausgebrochen ist. Ob es sich bei der Ursache um einen technischen Defekt handelt, ist unklar.

Eine vorsätzliche Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Daher bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02104 982-6250.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden