Organisatoren zur Demo: “Wir sind stolz und dankbar”

129
Die Organisatoren der Gegenbewegung
Die Organisatoren der Gegenbewegung "Mettmann ist bunt" zeigen sich zufrieden. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Samstag, 23. März, haben sich Mettmannerinnen und Mettmanner unter dem gemeinsamen Motto “Mettmann ist bunt” zu einer Demonstration getroffen, um den Bildern des letzten Wochenendes das Bild eine fröhlichen, friedlichen, heiteren und bunten Stadt entgegenzusetzen.

Spontan sei es bereits am letzten Wochenende zur Idee gekommen, eine Gegendemonstration zu organisieren, heißt es von dem Organisationsteam. Am Montagnachmittag traf sich daher ein größerer Kreis, der Grundidee und Konzept absprach, bevor sich ein Kernteam um Ina Besche-Krastl, Ria Garcia, Ulla Schnelting, Klaus Bartel, Richard Bley und Heribert Klein mit der Planung befasste, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Dabei wurde auch die von der Werbegemeinschaft Mettmann-Impulse geplante Veranstaltung am Königshofplatz mit in die Planung einbezogen. Bereits am Mittwoch wurde sodann die Veranstaltung bei der Polizei angezeigt.

Hilfestellungen gab es zudem aus der ganzen Stadt, unter anderem von den Kirchen, der AWO, Mettmann-Impulse, der Parteien, der GVM, der Oberstadt-Initiative, der Kulturvilla, der Musikschule und dem Team des Mehrgenerationenhauses. “Es war toll zu sehen, wie wir in unserem Plan unterstützt wurden. Jeder hat hierzu seinen Beitrag geleistet! Auf die Mettmannerinnen und Mettmanner kann man nur stolz sein. Sie haben sich ohne Zögern der ausgesprochen friedlichen Veranstaltung angeschlossen und damit ein deutliches Zeichen für ein gemeinsames Mettmann gesetzt!”, kommentiert Richard Bley das Engagement aller.

Heribert Klein fügt an: “Die Veranstaltung war ein toller Erfolg. Wir danken den bürgerbewegten Menschen in Mettmann und aus dem Umland. Das macht Mut auch für die Zukunft!”

Fotoimpressionen von der Demonstration gibt es hier: www.supertipp-online.de/2019/03/23/mettmann-ist-bunt-tausende-demonstranten-setzen-ein-zeichen-gegen-rechts/.