Über zwei Promille: Betrunkener demoliert 15 Autos

120
Polizeieinsatz im Stadtgebiet: Beamte führen Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet: Beamte führen Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. Am frühen Sonntagmorgen, 17. März, hat ein 26-jähriger Erkrather an der Gink sowie an der Neanderstraße insgesamt 15 dort geparkte Autos beschädigt.

Gegen 4.30 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. Er beobachtete einen Mann, der über die Neanderstraße ging und mutwillig mehrere Autos beschädigte, indem er Autospiegel abtrat, Scheibenwischer demolierte und einen Mercedes-Stern abknickte. Außerdem habe er mit Steinen auf Autos geworfen.

Die Polizei konnte den Mann im Rahmen ihrer Nahbereichsfahndung ausfindig machen und ein Strafverfahren gegen ihn einleiten. Der 26-jährige Erkrather bestritt, für die Taten verantwortlich zu sein. Die Beamten konnten jedoch frische Verletzungen an seinen Händen feststellen, welche zu einigen der Autoschäden passten. Zudem wirkte er erheblich alkoholisiert. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,2 Promille (1,09 mg/l). Der 26-Jährige wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben.