Unfall, Drogen, keinen Führerschein, keine Zulassung, Siegel gefälscht

400
Eines der beteiligten Fahrzeuge nach dem Unfall am Sonntagabend in Tönisheide. Foto: Polizei
Eines der beteiligten Fahrzeuge nach dem Unfall am Sonntagabend in Tönisheide. Foto: Polizei

Velbert. Am Sonntag hat ein unter Drogen stehender Autofahrer aus Velbert auf der Neustraße in Tönisheide einen Unfall gebaut und einen hohen Sachschaden verursacht.

Gegen 17:10 Uhr fuhr der 25-jährige Mann aus Velbert nach Mitteilung der Polizei mit seinem Ford Focus über die Neustraße in Richtung Velbert-Mitte. Laut eigenen Angaben klemmte dann sein Gaspedal. An der Kreuzung zur Straße “Im Sonnenschein” stieß er mit dem Wagen einer 80 Jahre alten Velberterin zusammen.

Aufgrund des Aufpralls schleuderte der Focus in ein am Straßenrand geparkten Renault Kangoo. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 12.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 25-Jährige nicht nur unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs war, sondern dass er auch keinen Führerschein besitzt.

Außerdem war der Focus nicht für den Straßenverkehr zugelassen und hatte auch keinen Versicherungsschutz. Zudem waren die genutzten Kennzeichen missbräuchlich angebracht und mit gefälschten Siegeln versehen.

Die Folgen für den Velberter: Er musste mit zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Außerdem wurde sein Auto sichergestellt. Auf ihn warten nun neben der Verkehrsunfallanzeige auch ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.