Langenberger Theatergruppe zeigt “Robin Hood”

529
Die Kostüme sind geschneidert, das Bühnenbild steht: Die Langenberger Theatergruppe
Die Kostüme sind geschneidert, das Bühnenbild steht: Die Langenberger Theatergruppe "Kuhstall" zeigt ihr 28. Bühnenstück "Robin Hood". Foto: "Kuhstall"

Velbert. Die Langenberger Laienspielgruppe “Kuhstall” zeigt das Stück “Robin Hood” in einer eigenen Inszenierung. Premiere ist am 23. März im Gymnasium Langenberg.

“Kuhstall” ist in der heißen Phase der Vorbereitung auf die neue Spielzeit angekommen. Aktuell laufen die letzen Proben, die meisten Kulissen sind gebaut sowie bemalt, und auch die Kostüme sind geschneidert.  “Robin Hood” ist eine alte Geschichte in einer lustigen und phantasievollen Inszenierung des Kuhstall-Theaters, umgeschrieben von Annette Haupt.

Die Laienspielgruppe schreibt dazu:

Der gutherzige König Richard Löwenherz hat das Land verlassen, und nun regiert sein Bruder Prinz John gemeinsam mit seiner Frau Eleonere das Land. Hart und unnachgiebig unterdrücken sie das Volk. Aber dort gibt es einen, der sich dies nicht bieten lässt – Robin Hood.

Und wenn Ihr jetzt denkt:“ Alles klar, er nimmt es von den Reichen, gibt es den Armen, verliebt sich, wird gejagt, der König kehrt zurück, alles wird gut, Hochzeit, Kuss, Schluss!“, dann kennt ihr nur den offiziellen Teil. 

Wenn Ihr aber wissen wollt, was eine Wahrsagerin in den Augen von Prinz John sieht, mit wem Bruder Tack sein Picknick genießt, wie ein Kuss, zu dem es gar nicht kommt, für ein Drama sorgt, was der unbekannte Nibor Dooh damit zu tun hat, und wie es sein kann, dass der Sheriff sich in seinen eigenen vier Wänden nicht auskennt – ja genau dann solltet Ihr ins Kuhstall-Theater kommen. Dort bekommt Ihr die Antworten.

Tickets gibt es in der Buchhandlung Kape auf der Hauptstraße 58 in Langenberg sowie über die Internetseite www.kuhstall-theater.de . Wie in jedem Jahr unterstützt die Theatergruppe mit dem Gewinn aus den Einnahmen der Vorstellungen Langenberger Schulen.

Seit 1991 begeistert das Kuhstall-Theater durch seine phantasievollen Stücke, aufwändigen Bühnenbilder und liebevoll gestalteten Kostüme Zuschauer aller Altersklassen. Das Team hat aktuell über 30 Mitglieder, darunter Schauspieler, Techniker und Bühnenbildner. Bereits 30 Minuten vor Beginn jeder Vorstellung und in der Pause heißt das “Kuhstall-Café” die Besucher bei Laugenstaugen, Donuts und Kaffee willkommen. “Robin Hood” ist das 28. Bühnenstück des Theaters.

Premiere hat das Stück am 23. März. Weitere Vorstellungen folgen am 30./31. März sowie am 6./7. April jeweils ab 15.30 Uhr. Alle Vorstellungen finden im Langenberger Gymnasium statt.