“Die Königin der Instrumente”: Neanderland-Erlebnistour mit freien Plätzen

105
Erste Station der Tour ist die Kirche St. Lambertus: Der Regionalkantor stellt dort die historische Orgel vor. Foto: Neanderland
Erste Station der Tour ist die Kirche St. Lambertus: Der Regionalkantor stellt dort die historische Orgel vor. Foto: Neanderland

Kreis Mettmann. Am Dienstag, 19. März, beginnen die diesjährigen Neanderland-Erlebnistouren mit einer besonderen Fahrt unter dem Motto “Der gute Ton”. Interessierte werfen einen Blick hinter die Kulisse der Orgel von St. Lambertus und tauchen in die Welt der Lautsprecherherstellung ein. Noch sind einige Plätze frei.

Los geht es je nach gewünschtem Zustiegsort an der Bushaltestelle S-Bahn ab 8.30 Uhr (Langenfeld, Alter Knipprather Weg), 9.00 Uhr (Hilden, Am Lindenplatz) oder 9.30 Uhr (Erkrath, Morper Allee). Erste Station der Tour ist die Kirche St. Lambertus in Mettmann. Der Regionalkantor stellt die historische Orgel vor und entlockt der „Königin der Instrumente“ dabei ein breites Spektrum aus Klangbeispielen. Anschließend entdecken die Teilnehmer bei einem geführten Rundgang die idyllische Oberstadt in Mettmann.

Nach einem stärkenden Imbiss im Bistro Café am Markt in Mettmann geht die Fahrt weiter nach Haan zum Unternehmen Visaton Germany. Die Teilnehmer erhalten Einblick in die Entwicklungsprozesse bei einem der führenden deutschen Lautsprecherhersteller. Die Rückfahrt ist für 16 Uhr geplant.

Die Tour „Der gute Ton“ kostet 36 Euro pro Person. Im Preis inbegriffen sind die Fahrt mit dem Bus, eine fachkundige Reisebegleitung, Eintritte und Führungen sowie der Mittagsimbiss. Anmeldung unter Tel. 02104-99-2079, E-Mail info@neanderland.de.

Weitere Informationen zu dieser und allen anderen Neanderland-Erlebnistouren gibt es unter www.neanderland.de.