Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten: Auto überschlägt sich mehrfach

307
Ein Auto ist in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mehrfach überschlagen. Foto: Feuerwehr
Ein Auto ist in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mehrfach überschlagen. Foto: Feuerwehr

Mettmann. Am Mittwoch, 6. März, hat sich auf der Mettmanner Straße, im Grenzbereich zum Erkrather Stadtgebiet, ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzen ereignet.

In den Abendstunden, um 21.05 Uhr, meldeten Anrufer der Feuerwehrleitstelle einen Verkehrsunfall, bei dem sich ein Auto mit zwei Insassen mehrfach überschlagen haben soll. Die Leitstelle entsendete daraufhin einen Rüstzug, zwei Rettungswagen der Feuerwehren Erkrath und Mettmann sowie einen Notarztwagen der Feuerwehr Mettmann zum angegebenen Unfallort.

Nach erster Erkundung der Einsatzstelle handelte es sich um einen Wagen, der im Kurvenbereich von der Straße abgekommen ist und sich mehrfach überschlagen hat.
Ersthelfer hatten bereits die beide Verletzten befreit und in einem zufällig vorbei kommenden Bus der Rheinbahn erstversorgt. Durch den Notarzt und den Rettungsdienst wurden die Verletzten dann vor Ort und anschließend aufgrund der Schwere der Verletzungen in Fachkliniken behandelt. Die Polizei hat Ermittlungen zu der Unfallursache aufgenommen.

Die Feuerwehr Mettmann war mit acht Fahrzeugen und 20 Rettungskräften im Einsatz, der gegen 22 Uhr beendet wurde.