“Heftiger Aufprall”: 77-Jährige bei Unfall leicht verletzt

236
Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, ist eine 77-jährige Düsseldorferin leichter verletzt worden. Foto: Polizei
Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, ist eine 77-jährige Düsseldorferin leichter verletzt worden. Foto: Polizei

Ratingen. Am Mittwochnachmittag, 20. Februar, hat sich an der Kreuzung der Kaiserswerther Straße / Broichhofstraße ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 77 Jahre alte Frau aus Düsseldorf leicht verletzt worden ist.

Bei dem Unfall wurden beide beteiligten Autos schwer beschädigt. Es entstand ein hoher Sachschaden von annähernd 20.000 Euro.

Gegen 16.25 Uhr fuhr die 77-Jährige mit ihrem Ford aus Ratingen kommend über die Kaiserswerther Straße. Laut Angaben mehrerer Zeugen stoppte sie an der Kreuzung mit der Broichhofstraße an einer roten Ampel. Als die Ampel auf Grün sprang, bog sie nach links in die Broichhofstraße ab. Dabei wurde sie von dem schwarzen Skoda eines 35-jährigen Mannes aus Henstedt erfasst.

Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass er bei Rot in die Kreuzung eingefahren war und den Ford der 77-Jährigen übersehen hatte.

Aufgrund des “heftigen Aufpralls”, so die Polizei, wurde die Ratingerin leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur vorsorglichen und ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.