Bei Rot über die Ampel: Elfjährige auf dem Schulweg leicht verletzt

163
Bei dem frontalen Zusammenstoß zweier Autos wurden eine Schwangere und ihre Tochter verletzt. Foto: Polizei
Bei dem frontalen Zusammenstoß zweier Autos wurden eine Schwangere und ihre Tochter verletzt. Foto: Polizei

Ratingen. Am Dienstagnachmittag, 19. Februar, ist ein elfjähriges Mädchen auf dem Nachhauseweg von der Schule auf dem Stadionring von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt worden.

Gegen 14.20 Uhr ging die Schülerin über den Gehweg des Stadionrings an der Friedrich-Ebert-Schule. Weil sie ihren Bus noch erreichen wollte, rannte sie laut eigenen Angaben über eine Rotlicht anzeigende Fußgängerampel. Der Fahrer eines Mercedes konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Schülerin mit dem Außenspiegel, woraufhin die Elfjährige zu Boden stürzte.

Sie zog sich Prellungen sowie leichte Schürfwunden zu und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Stadionring war für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 14.45 Uhr gesperrt. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro.