Handtasche entrissen: 45-Jährige wird leicht verletzt

231
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Ratingen. Am Montagabend, 18. Februar, hat ein Mann eine Ratingerin auf der Daniel-Goldbach-Straße angegriffen und ihr die Handtasche entrissen. Bei dem Raub wurde die 45-Jährige leicht verletzt. Die Polizei sucht für die weiteren Ermittlungen nach Zeugen.

Gegen 20.40 Uhr ging die Ratingerin zu Fuß über den Gehweg an der Daniel-Goldbach-Straße. Dabei telefonierte sie mit ihrem Handy am Ohr. Etwa in Höhe der Hausnummer 1 näherte sich ihr dann von hinten ein Mann. Plötzlich griff er nach ihrer Handtasche, welche die Frau über ihre Schulter gehängt hatte, und versuchte diese zu entreißen. Die Ratingerin wehrte sich dagegen und es entwickelte sich ein Handgemenge, in dessen Verlauf der Täter die Ratingerin mehrfach mit einem noch unbekannten Gegenstand in das Gesicht schlug, woraufhin die Frau zu Boden stürzte. Dabei zog sie sich Hämatome und Schürfwunden im Gesicht zu. Unterdessen flüchtete der Täter mit der Handtasche und dem Handy der Ratingerin in Richtung der Straße “Am Roten Kreuz”.

Ein 37-jähriger Ratinger wurde als Beifahrer aus einem Auto heraus zufällig Zeuge des Überfalls. Er stieg aus dem Wagen aus und rannte dem Täter hinterher. Dabei bemerkte er, dass sich auf dem gegenüberliegenden Gehweg ein weiterer Mann befand, der ebenfalls hinter dem Täter herlief und schnell zu diesem aufschloss. Einer der beiden Männer warf dann auf seiner Flucht die Tasche der Ratingerin fort. Am Ende eines Feldwegs, auf Höhe des “Angerbachs” trennten sich die beiden Männer: Einer lief in Richtung der dortigen Kleingartenanlage davon, der andere rannte in Richtung Ratingen-West. Ungeklärt ist, ob es sich bei dem zweiten Mann um einen Komplizen des Täters handelte, oder um einen weiteren Zeugen.

Der Ratinger nahm nun die Handtasche der Frau an sich und brachte sie zurück zu der 45-Jährigen. Unterdessen hatten sich weitere Passanten um die Frau gekümmert und die Polizei gerufen, die umgehend im Nahbereich fahndete – jedoch ohne Erfolg.

Daher bittet die Kriminalpolizei nun um weitere Zeugenhinweise:

Der Täter, welcher der Frau die Handtasche entrissen hat, wird beschrieben als “Mitteleuropäer”. Er war etwa 1,80 Meter groß, hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug eine graue Jacke sowie eine dunkle Jogginghose. Er soll etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Er entkam mit dem Handy und der Geldbörse der Ratingerin. Der zweite Mann war etwa 20 bis 25 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 99816210 entgegen.