Mehrere Autos aufgebrochen: Täter offenbar auf BMW-Fahrzeuge spezialisiert

205
Die, offenbar auf Wagen der Marke BMW spezialisierten, Täter entwendeten Fahrzeugteile: Hier das Lenkrad samt Airbag. Foto: Polizei
Die, offenbar auf Wagen der Marke BMW spezialisierten, Täter entwendeten Fahrzeugteile: Hier das Lenkrad samt Airbag. Foto: Polizei

Ratingen. In der Nacht vom Sonntagabend bis zum Montagmorgen ist es zu einer Kleinserie von Fahrzeugaufbrüchen gekommen.

In der Zeit von 23.45 Uhr am Sonntag und 7 Uhr am Montag schlugen offenbar auf BMW-Fahrzeuge spezialisierte Straftäter im Ratinger Ortsteil Hösel zu. Bis zum Montagmittag wurden bei der Polizei insgesamt drei Taten angezeigt.

Auf dem Pirolweg traf es an gleich zwei verschiedenen Anschriften einen BMW 520D sowie einen BMW 530i X-Drive. Aus den zwei gewaltsam aufgebrochenen Fahrzeugen fehlten am Montagmorgen Airbags und ein komplettes Lenkrad.

Im gleichen Tatzeitraum wurden an der Straße An der Burg aus einem BMW 530D X-Drive wichtige Teile der Klimaanlagensteuerung und -elektronik ausgebaut und entwendet.

Der entstandene Gesamtbeute- und -sachschaden, bei den drei angezeigten Straftaten, beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 7.000 Euro.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an den Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.