Schon wieder: Fußgängerin übersehen und angefahren

73
Bei einem Verkehrsunfall ist am Samstagabend eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Foto: Symbolbild, (Feuerwehr)
Bei einem Verkehrsunfall ist am Samstagabend eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Foto: Symbolbild, (Feuerwehr)

Ratingen. Am Samstagabend ist erneut eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Gegen 18.25 Uhr hat ein 27-jähriger Mann aus Ratingen, mit einem schwarzen VW Fox, die innerörtliche Fester Straße in Ratingen-Ost, von welcher er an der Kreuzung Homberger Straße / Balcke-Dürr-Allee nach links in die Homberger Straße abbog.

Dabei übersah er in der abendlichen Dunkelheit, bei Nieselregen und Mischlicht von Straßenbeleuchtung sowie diversen anderen Lichtquellen, eine 57-jährige Fußgängerin. Diese überquerte gerade die Homberger Straße, bei Grünlicht zeigender Fußgängerampel, auf einer Fußgängerfurt der Kreuzung in Richtung Balcke-Dürr-Allee.

Die Ratingerin wurde vom VW erfasst und auf die Motorhaube des Wagens geworfen. Dabei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem angeforderten Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste, wo sie zur stationären ärztlichen Behandlung vorsorglich verblieb.

Am PKW des 27-Jährigen entstand nur geringer Sachschaden in einer geschätzten Höhe von wenigen hundert Euro.