Auf der Suche nach der guten Form

83
Bei zwei knappen Entscheidungen war das Messen der Ballabstände notwendig. Foto: Symbolbild (pixabay)
Bei zwei knappen Entscheidungen war das Messen der Ballabstände notwendig. Foto: Symbolbild (pixabay)

Mettmann. Nach zwei knappen Entscheidungen am zweiten Spieltag in der Landesliga, belegen die Boccia-Spieler der BSG den siebten Tabellenplatz.

Der zweite Spieltag in der Landesliga ist beendet. Die gute Form der Vorjahre konnten die Boccia-Spieler der BSG Mettmann I noch nicht wieder finden.
Zwei knappe Entscheidungen, die ein Nachmessen der Ballabstände erforderlich machten, sprachen gegen die Mettmanner, die aktuell den siebten Platz in der Tabelle belegen.

Überraschend war vor allem der starke Auftritt von Espelkamp: Die Mannschaft hatte nur gegen Mettmann und Nordwalde jeweils einen Punkt abgegeben.
Der Abstand auf die Qualifikationsplätze zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die im September in der Olympiahalle in Berlin ausgetragen werden, beträgt allerdings nur zwei Zähler.

Die Mettmanner gingen mit Sigrid Ehrhard, Steffi Jarzecki, Stanislaw Jarzecki und Hans Stauff an den Start, wobei Letzterer aufgrund der Wechselmodalitäten nicht eingesetzt wurde

Wenn die Entscheidung am letzten Spieltag (9. März) fällt, hat die Mannschaft der BSG es selbst in der Hand. Dann spielen alle Mannschaften in Mettmann in der Turnhalle des Berufskollegs Kreis Mettmann auf der Könneckestr. “Anwurf” ist dann um 11 Uhr.