Polizei fasst Autoknacker in Heiligenhaus

287
Die Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: Polizei
Die Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: Polizei

Heiligenhaus. Am frühen Freitagmorgen, 21. Dezember, gegen 3.05 Uhr, beobachteten Zeugen vier zunächst unbekannte Männer, die sich widerrechtlich Zutritt zu einem vollständig umzäunten Firmengelände an der Straße “Am Ilper Bändchen” in Heiligenhaus verschafft hatten. Das berichtet die Polizei.

Dort hantierten die Männer in den Zeugen verdächtig erscheinender Art und Weise an mindestens einem von mehreren geparkten Fahrzeugen. Deshalb informierten die Zeugen die örtliche Polizei, die kurze Zeit später am vor Ort eintraf. Zu diesem Zeitpunkt waren die Verdächtigen, die nach Angaben der Zeugen am Tatort zuvor einen geparkten weißen Audi S6 geöffnet hatten, bereits in Richtung Weilenburg- und Hasselbecker Straße geflüchtet.

Drei der vier Männer konnten von der Polizei aber wenig später und noch in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Fahndung nach der vierten Person verlief ohne einen schnellen Erfolg.

Die drei Festgenommenen, ein 50-jähriger Mann aus Heiligenhaus sowie zwei Männer aus Osteuropa, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, wurden wegen des Verdachts eines versuchten Bandendiebstahls an Kraftfahrzeugen der Kriminalpolizei übergeben. Bei der Durchsuchung der Festgenommenen konnte delikttypisches Tatwerkzeug aufgefunden und sichergestellt werden, so die Polizei weiter.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum eingeleiteten Strafverfahren dauern aktuell an, wie auch die Fahndung nach der vierten verdächtigen Person. Sachdienliche Hinweise zu den Ermittlungen nimmt die Polizei in Heiligenhaus unter Tel.: 02056 / 9312-6150 entgegen.