Ein “märchenhafter” Nachmittag in der Kulturvilla

743
Die Aufführung des Märchens
Die Aufführung des Märchens "Hänsel und Gretel" in der Kulturvilla begeisterte die Gäste. Foto: Fritz Eigen

Mettmann. Die Aufführung des Märchens “Hänsel und Gretel” hat Gäste der Kulturvilla am dritten Adventssonntag begeistert.

-Anzeige-
blank

Das Grimm’sche “Hänsel und Gretel” nahm große und kleine Zuschauer mit auf eine wundersame Reise – und alle Gäste zitterten mit.

Gestaltet wird die Oper vom Ensemble der Wuppertaler Kinderkonzerte, den Lebkuchenkindern der Mädchenkantorei Mettmann, den Tanzengeln des Showtanzzentrums Constanze Kraus und der Kulturvillahausdame Constanze Backes.

Am Mittwoch, 26. Dezember, wird die Kulturvilla ab 16 Uhr erneut zur Opernbühne. Dann wird “Hänsel und Gretel” erneut aufgeführt. Tickets sind im Vorverkauf für Erwachsene zu einem Preis von 20 Euro bzw. ermäßigt für zehn Euro (7-27 Jahre) erhältlich. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Die Eintrittskarten gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen, etwa der Ticketzentrale Mettmann sowie auch online unter www.kulturvilla.com.

 

 

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden