Ein “märchenhafter” Nachmittag in der Kulturvilla

497
Die Aufführung des Märchens
Die Aufführung des Märchens "Hänsel und Gretel" in der Kulturvilla begeisterte die Gäste. Foto: Fritz Eigen

Mettmann. Die Aufführung des Märchens “Hänsel und Gretel” hat Gäste der Kulturvilla am dritten Adventssonntag begeistert.

Das Grimm’sche “Hänsel und Gretel” nahm große und kleine Zuschauer mit auf eine wundersame Reise – und alle Gäste zitterten mit.

Gestaltet wird die Oper vom Ensemble der Wuppertaler Kinderkonzerte, den Lebkuchenkindern der Mädchenkantorei Mettmann, den Tanzengeln des Showtanzzentrums Constanze Kraus und der Kulturvillahausdame Constanze Backes.

Am Mittwoch, 26. Dezember, wird die Kulturvilla ab 16 Uhr erneut zur Opernbühne. Dann wird “Hänsel und Gretel” erneut aufgeführt. Tickets sind im Vorverkauf für Erwachsene zu einem Preis von 20 Euro bzw. ermäßigt für zehn Euro (7-27 Jahre) erhältlich. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Die Eintrittskarten gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen, etwa der Ticketzentrale Mettmann sowie auch online unter www.kulturvilla.com.