“Altes Amtsgericht” hat neuen Eigentümer

262
Im Alten Amtsgericht in Langenberg solen Wohnungen entstehen. Foto: Hans-Joachim Kling
Im Alten Amtsgericht in Langenberg solen Wohnungen entstehen. Foto: Hans-Joachim Kling

Velbert. Die Wohnungsbaugesellschaft Velbert hat einen Käufer für das historische „Alte Amtsgericht“ in Velbert-Langenberg gefunden.

2016 wurde das marode Amtsgericht von der Stadt Velbert an die Wohnungsbaugesellschaft Velbert veräußert. Das 1879 erbaute Gebäude wurde vom Berliner Architekten Julius Carl Raschdorf entworfen. Er gilt als einer der namhaften Architekten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Das äußere Erscheinungsbild wurde von der italienischen Renaissance beeinflusst. Besonders zu erwähnen ist das prächtige Türportal.

Feuchtigkeit hatte dem Gebäude in den vergangenen Jahren stark zugesetzt, sodass aufgrund dieser Schäden das Gebäude durch ein aufwändiges Holzständerwerk gestützt werden musste.

Am 23. Novemnber wurde der Kaufvertrag mit einem Investor notariell beurkundet. Das „Alte Amtsgericht“ soll in seinem äußeren Erscheinungsbild weitestgehend erhalten bleiben, da es nach wie vor als Denkmal in der Denkmalliste geführt wird.

Zuerst werden die Schäden beseitigt. Als zukünftige Nutzung ist Wohnraum in Form von Wohnungseigentum vorgesehen. Der neue Eigentümer befindet sich hier bereits in enger Abstimmung mit dem Planungsamt und der unteren Denkmalbehörde, berichtet die Wobau.