Musical an der Gesamtschule: “Das kleine Gespenst”

317
Die Musical-AG der Gesamtschule Velbert zeigt
Die Musical-AG der Gesamtschule Velbert zeigt "Das kleine Gespenst". Foto: Gesamtschule

Velbert. Die Geschichte vom kleinen Gespenst, in Anlehnung an das gleichnamigen Buch von Otfried Preußler, bringt die Musical-AG der Gesamtschule Velbert als Weihnachtsmusical auf die Bühne.

Die Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge fünf und sechs und die Musical-AG bringen die Geschichte insgesamt fünfmal in der Schulaula zur Aufführung. Statt Eintrittsgeld wird um eine Spende von 50 Cent Pro Kind für die Unterstützung der Musical-AG gebeten. Für die Planung bittet die Schule um telefonische Anmeldung (bis 7. Dezember) unter Telefon: 02051 / 299110.

Es gibt folgende Aufführung: Für Eltern und Schulexterne findet am Freitag, 14. Dezember ab 19 Uhr eine Abendaufführung in der Aula der Gesamtschule statt. Alle übrigen Aufführungen beginnen um 10.15 Uhr in der Schulaula und zwar am Mittwoch, 12. Dezember, Donnerstag, 13. Dezember, Montag, 17., und Dienstag, 18. Dezember.

Inhalt: Wenn die Turmuhr Mitternacht schlägt, spukt auf Burg Eulenstein ein liebes, kleines Nachtgespenst – seit hunderten von Jahren. Ebenso lang hat es einen sehnlichen Wunsch: Es möchte die Welt nur ein einziges Mal bei Tag erleben. Plötzlich erfüllt sich dieser Wunsch wie durch Geisterhand und es erwacht am helllichten Tag. Es beginnt ein aufregendes Abenteuer, denn obwohl es doch bloß die schöne, bunte Welt sehen will, bringt es ganz Eulenberg durcheinander. Bürgermeister, Lehrer und sogar die Polizei wollen es schließlich einfangen. Da wird klar: Das kleine Gespenst muss wieder zum Nachtgespenst werden. Doch wie soll das gehen? Ob zwei mutige Kinder es schaffen, dem kleinen Gespenst zu helfen?