Tausende ziehen mit St. Martin durch Wülfrath

857
Die Kinder hatten bunte Laternen gebastelt und zogen damit durch die Altstadt. Foto: Mathias Kehren
Die Kinder hatten bunte Laternen gebastelt und zogen damit durch die Altstadt. Foto: Mathias Kehren

Wülfrath. Zum 41. Mal zog am Montagabend der große Martinszug durch die Wülfrather Innenstadt.

Bei tristem, aber während des Zuges trockenen November-Wetter strömten Kinder und Erwachsene in Scharen in die Innenstadt, um mit St. Martin – Martin Vollmer auf dem Pferd – durch die Innenstadt zum Martinsfeuer und zur Mantelteilung zu ziehen.

Zuvor gaben die Helferinnen und Helfer des Ausrichters, der Fördergemeinschaft St. Georg, 1.100 Weckmänner kostenlos an die Kinder aus.

Am Martinsfeuer erzählte Diakon Michael Anhut von der Katholischen Kirchengemeinde St. Maximin, die auch Veranstalter des großen Wülfrather Martinszuges ist, die Geschichte des Heiligen Martin und der Mantelteilung.