Velbert siegt auswärts gegen den SC Düsseldorf-West

118
Fotoarchiv: Mathias Kehren

Velbert Die SSVg Velbert konnte gegen den SC Düsseldorf-West einen 3:1-Auswärtssieg feiern. Für die „Blauen“ trafen Leroy Mickels, Massimo Mondello und Robert Nnaji. Damit steht die SSVg nun vorerst auf dem vierten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein.

Die SSVg Velbert konnte am Sonntagmittag den Negativ-Trend stoppen. Nach den Ligapleiten gegen Baumberg und Ratingen gewann die Mannschaft von SSVg-Trainer Alexander Voigt beim SC Düsseldorf-West mit 3:1. Toptorjäger Leroy Jacques Mickels (23.) sorgte mit seinem mittlerweile sechsten Saisontreffer für die wichtige und beruhigende 1:0-Führung.

Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Ratingen 04/19, bei der die SSVg auf ganzer Linie enttäuschte, zeigten die „Blauen“ gegen Düsseldorf ein ganz anderes Gesicht. In Halbzeit zwei brachte SSVg-Kapitän Massimo Mondello (48.) seine Farben mit 2:0 in Front. Nachdem die SSVg optimal in die zweite Halbzeit gestartet war, mussten die Gastgeber nun etwas offensiver werden.

Eine gute Viertelstunde vor dem Schlusspfiff kam der SC Düsseldorf-West auch noch zum Anschlusstreffer. Rico Weiler (73.) brachte die Landeshauptstädter auf 1:2 heran. Die SSVg Velbert sollte ihre Führung aber nicht mehr hergeben, denn quasi im direkten Gegenzug erzielte Flügelflitzer Robert Nnaji (75.) das 3:1 aus Sicht der SSVg.

Eine erfolgreiche Schlussoffensive der Gastgeber blieb aus, sodass die „Blauen“ nach drei sieglosen Ligaspielen wieder dreifach Punkten. Zudem kehrte auch Innenverteidiger Felix Haas für eine knappe Viertelstunde auf den Rasen zurück und sammelte nach seiner auskurierten Verletzung wertvolle Spielpraxis.

SSVg: Sprenger- Claus (75.Haas), Spinrath, Abdel Hamid- Nnaji, Schiebener, Wagener (70.Machtemes), Talarski- Sahin, Mickels (88.Smykacz)

Tore: 0:1 Mickels (23.)
0:2 Mondello (48.)
1:2 (73.)
1:3 Nnaji (75.)

Schiedsrichter: Flores

Zuschauer: 80