“Ansichtssachen” in der Sparkasse

136
Ursula Schwarze und Filialdirektor Ulrich Hamacher bei der Eröffnung. Foto: Kreissparkasse
Ursula Schwarze und Filialdirektor Ulrich Hamacher bei der Eröffnung. Foto: Kreissparkasse

Heiligenhaus. Farbliche Akzente setzt die Wuppertaler Künstlerin Ursula Schwarze mit ihrer aktuellen Ausstellung “Ansichtssachen”, die ab sofort in der Kundenhalle der Kreissparkasse Düsseldorf zu sehen ist.

Die Ausstellung ist am Montagabend durch Filialdirektor Ulrich Hamacher eröffnet worden. Die
Heiligenhauser Kunstkennerin Ruth Ortlinghaus führte die zahlreichen Besucherinnen und Besucher fachkundig in die Arbeitsweise und Werke von Ursula Schwarze ein.

Wer ein ausgefülltes Berufsleben hat, hat nur wenig Gelegenheit, sich anderen Leidenschaften und Hobbies zu widmen. So erging es auch Ursula Schwarze, die beruflich in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung bei der Evangelischen Kirche in Niederberg äußerst eingebunden war.

Nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben hat Ursula Schwarze ihre Berufung gefunden:
Sie erfüllte sich einen Kindheitswunsch und begann mit 66 Jahren ein Malereistudium an der Freien Akademie der bildenden Kunst in Essen, das sie vier Jahre später mit besonderem Erfolg abschloss. Seitdem bestimmen Ölfarbe, Pinsel und Leinwände den Tagesablauf der Wuppertalerin.

Ihre 30 nicht gegenständlichen, teils großformatigen Gemälde in der Kreissparkassen-Ausstellung sind echte Hingucker und laden zum Betrachten ein: „Ein wesentliches Element meiner Malerei ist die Lust an der Farbe“, bekennt die Künstlerin, „sie ist für mich Symbol der Vielfältigkeit des Lebens.“

Die “Ansichtssachen” sind noch bis zum 9. November in der Kundenhalle der Kreissparkasse Düsseldorf während der Geschäftszeiten (Mo.-Mi. u. Fr. v. 8.30 – 16 Uhr und Do. von 8.30 – 18 Uhr) zu besichtigen.