Siegerehrung im Schaufensterwettbewerb „Ratinger Fenster“

223
v. l.: Björn Musiol, Astrid Feit, Raphael Vorberg, Achim Pohlmann, Nina Bauer. Foto: Jürgen Hillebrand
v. l.: Björn Musiol, Astrid Feit, Raphael Vorberg, Achim Pohlmann, Nina Bauer. Foto: Jürgen Hillebrand

Ratingen. Bereits zum vierten Mal hatte die Ratingen Marketing GmbH (RMG) die Einzelhändler zur Teilnahme am Schaufensterwettbewerb „ Ratinger Fenster“ aufgerufen.

So waren dann auch die Schaufenster von insgesamt 19 teilnehmenden Geschäften in der Innenstadt  und Lintorf  passend zum diesjährigen Motto „Unsere Stadt – Unsere Vereine“ gestaltet.

Während des Wettbewerbs, der vom 17.09. bis 03.10.2018 stattfand, hatten Passanten und Kunden die Möglichkeit, per Stimmzettel die kreativen Dekorationen zu beurteilen. Außerdem bewertete eine Fachjury nach vorgegebenen Kriterien die Ausstattung der Fenster.

Gestern Abend fand im Talschlösschen die Siegerehrung im Rahmen einer Abschlussveranstaltung statt. Neben den Wettbewerbsteilnehmern waren auch die Mitglieder der Fachjury anwesend: Björn Musiol – Referent des Handelsverband NRW, Achim Pohlmann –  Objektleiter des Dumeklemmer Ratingen , Raphael Vorberg von der Fa. Dominik Schwaab Fenster und Türen, Sponsor des diesjährigen Wettbewerbs , sowie Nina Bauer – Geschäftsführerin der RMG . Diese erläuterten zunächst ihre Bewertungskriterien und übernahmen auch gleich die erste Preisvergabe des Abends. Der Jury-Preis ging an Andrea Schuster-Westerling von der Goldschmiede Schuster. Anschließend  verkündete Nina Bauer die Publikumsbewertung und  überreichte den Publikumspreis an Astrid Feit vom Café Feit.

Die Spannung stieg, als nach einer kurzen musikalischen Einlage des Duo One Lauder (Lenger & Rosendahl), die drei Erstplatzierten in der Gesamtwertung (Publikums- und Juryvotum) verkündet wurden. Hier konnte Café Feit, Oberstraße 30, sich nach dem Vorjahres Sieg, erneut über den ersten Platz freuen und somit den Wanderpokal wieder entgegennehmen. Goldschmiede Schuster und CO Prissimo folgten auf Platz 2 und 3.

Unter Applaus der Anwesenden übergaben Nina Bauer und Raphael Vorberg anschließend die Urkunden und attraktiven Sachpreise, die ebenfalls von der Fa. Schwaab gestiftet wurden, an die strahlenden Sieger der „Ratinger Fenster 2018“. Nachdem auch die drei Gewinner der DumklemmerCards (100 Euro, 50 Euro, 30 Euro) aus den über 1000 eingegangenen Stimmkarten gezogen waren, endete der offizielle Teil.