Dzenis Hukic vom VBC ist NRW-CUP-Meister.

92
Dzenis Hukic Foto: VBC

Velbert. Zum fünften Mal ist der Internationale NRW-CUP im Boxen vom Velberter Box-Club (VBC) in der Sporthalle Birth ausgerichtet worden. Veranstalter des Cups ist der NRW-Verband.

Insgesamt nahmen 110 Boxer der Junioren (U17) und Jugendliche (U19) auf nationaler und internationaler Ebene teil. Das Teilnehmerfeld war mit Meistertitel-Trägern gut besetzt. Schirmherr Bürgermeister Dirk Lukrafka begrüßte die angereisten Gäste, aus Irland, Holland, Bayern und NRW. Für den besten Kämpfer hatte der Bürgermeister einen Pokal gestiftet.

VBC-Präsident Michael Balka freute sich über das große Teilnehmerfeld und besonders über die starken Leistungen der einzelnen Kämpfer: “Gegenüber dem Vorjahr war eine Leistungssteigerung der einzelnen Gewichtsklassen zu erkennen”, meinte Balka. Und: “Der NRW-CUP ist aus Velbert nicht mehr weg zu denken. Die Vereine kommen gerne zu Veranstaltungen die der VBC ausrichtet, weil es hier vor Ort eine perfekte Organisation gibt.”

Dzenis Hukic, der in der Gewichtsklasse bis 64 Kilo an den Start ging, musste in seinen beiden Kämpfen zeigen, was er in den letzten Monaten vom seinem Trainer Peter Staak gelernt hat. Im Halbfinale hatte Dzenis den dreifachen Juniorenmeister aus Holland zu boxen. Nur die erste Runde ging an den holländischen Meister, die Runden zwei und drei holte sich Hukic. Somit gewann der Nachwuchs-Boxer mit 2 : 1 Punkten seinen Kampf und zog in Finale ein.

Im Finale musste Dzenis Hukic gegen den starken Gütersloher Henry Günter boxen. Hukic konnte sich auch hier im Verlauf des Kampfes steigern und gewann am Ende klar mit 3:0 Punkten. Somit sicherte er sich in seiner Gewichtsklasse bis 64 Kilo den Titel.