Heimniederlage gegen Ratingen 04/19

105
Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Die SSVg Velbert kassierte am Sonntag eine 0:2-Heimniederlage gegen Ratingen 04/19. Mit 17 Punkten stehen die “Blauen” nun auf dem achten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein und treffen in der kommenden Woche auf den SC Düsseldorf-West.

Eine Woche nach dem knappen Pokal-Aus gegen den Regionalligisten RW Essen, musste die SSVg Velbert auch in der Liga eine weitere Niederlage hinnehmen. Gegen die Gäste aus Ratingen kassierte die Mannschaft von Trainer Alexander Voigt eine durchaus verdiente 0:2-Heimniederlage.

Über die kompletten 90 Minuten blieben klare Torchancen Mangelware und gerade in der Anfangsphase kam es zu vielen technischen Fehlern, wodurch ein geordneter Spielfluss kaum zu Stande kam. Dennoch hatte die SSVg die erste Chance im Spiel. Michael Smykacz kam im gegnerischen Strafraum zum Abschluss, doch sein Schuss verfehlte das Ziel deutlich.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer in der Christopeit Sport Arena eine mehr als durchwachsene Oberligapartie, in der beide Mannschaften kaum ins Spiel fanden. So sorgte dann auch eine Standardsituation für den ersten Treffer des Tages. Phil Spillmann (41.) zirkelte einen Freistoß direkt ins Tor der „Blauen“, sodass die Gäste aus Ratingen mit 1:0 in Führung gingen. SSVg-Keeper Demirhat, der sein Pflichtspieldebüt für die SSVg gab, hatte keine Chance.

Wenig später vereitelte der Schlussmann die nächste gute Möglichkeit der Ratinger. 04/19-Spieler Ari dribbelte sich in den Strafraum der SSVg und scheiterte an Demirhat, der an diesem Tag wahrscheinlich der beste Akteur der „Blauen“ war.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Jungs von SSVg-Trainer Alexander Voigt mit einem anderen Gesicht aus der Kabine. Cheftrainer Voigt fand in der Pause wohl die richtigen Worte, zudem brachte er mit Robert Nnaji einen weiteren Offensivspieler.

Alperen Sahin hätte dann durchaus das 1:1-Unentschieden erzielen können, doch Sahin zielte frei vor dem Tor nur knapp am langen Pfosten vorbei. In der Folge nahmen die Offensivaktionen der SSVg allerdings wieder ab. Die Gäste aus Ratingen hätten dann auch das 2:0 machen können, doch Ratingen-Spieler Pranjes scheiterte am erneut stark parierenden SSVg-Goalie Semih Demirhat.

Wenig später machte es Aleksandar Pranjes (67.) aber besser und brachte Ratingen mit 2:0 in Front. Pranjes wurde im gegnerischen Strafraum mustergültig bedient und knallte den Ball unter die Latte ins Tor.

Wenige Minuten kam dann SSVg-Spieler Sebastian Spinrath zu einer guten Chance, doch sein Kopfball wurde vom Ratinger-Torwart Gerhardt abgewehrt. Eine erfolgreiche Schlussoffensive der Hausherren blieb aus. Bis zum Schluss plätscherte das Spiel vor sich hin, ohne das die SSVg noch zum Anschlusstreffer kommen sollte.

Die Gäste aus Ratingen nahmen dementsprechend alle drei Punkte mit nach Hause und stehen nun auf dem neunten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein und haben mit 16 Zählern nur einen Punkt Abstand auf die SSVg Velbert, die auf dem achten Rang steht. Am kommenden Sonntag gastieren die „Blauen“ dann beim SC Düsseldorf-West. Anstoß ist bereits um 13 Uhr.

SSVg: Demirhat- Kubina (46.Nnaji), Spinrath, Mondello, Abdel Hamid- Talarski, Wagener (58.Claus), Schiebener, Mickels- Sahin (76.Uzun), Smykacz

Tore: 0:1 (41.)
0:2 (67.)

Zuschauer: 240

Schiedsrichter: Titze