Modell-Kapitäne im Heljensbad

61
Der elfjährige Fabio lässt stolz seine Phönix zu Wasser, beim Abschwimmen ist das Boot getauft worden. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Einigen hundert Besucher kamen zum Abschwimmen der Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus (MSH), welches am Wochenende im Heljensbad stattgefunden hat.

Bei strahlendem Sonnenschein und leichter Brise zogen originalgetreue Nachbauten von Schleppern, Kuttern, Schaufelraddampfer, Segelschiffen und U-Booten im Miniaturformat im Freibad ihre Runden. Die Zuschauer konnten die Modelle, welche nicht selten in tausenden von Arbeitsstunden entstanden sind, von Nahem in Augenschein nehmen und die stolzen Besitzer befragen. Modellbauer Peter Janutta moderierte die Schaufahrten und gab viele Informationen zu den Modellen und ihren originalen Vorbildern.

Die Modellbaugemeinschaft mit über 30 Mitgliedern existiert schon seit drei Jahrzehnten in Heiligenhaus. In einer eigenen Jugendabteilung wird der Nachwuchs gefördert, der in der Gruppe mit fachlicher Unterstützung erste, kostengünstige Modelle baut. In der MSH-Jugendgruppe ist auch die “Phoenix” mit knallig-gelbem Oberdeck entstanden. Sie ist das erste Schiff von Nachwuchs Modellbauer Fabio (hier im Bild mit seinem Freund Marco) und wurde beim Abschwimmen klassisch mit einem Schuss Sekt auf den Bug getauft.