Ice Aliens unter den Top-Drei der Liga

79
Logo Ratinger Ice Aliens

Ratingen. Durch einen 3:2 Heimsieg der Ice Aliens über den Neusser EV am Freitagabend schieben sich die Ice Aliens auf den dritten Platz der Tabelle.

Im Lokalderby mussten die Gastgeber bis zum Schluss zittern, denn eine 3:0-Führung holten die Gäste aus Neuss noch einmal mit zwei Treffern auf. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen, so dass die Ice Aliens drei Punkte am Sandbach behielten.

In dem von den Ice Aliens sehr diszipliniert geführten Spiel brachte Marvin Cohut (Klemmer, Schneider) die Ice Aliens in der 8. Minute in Führung. Mehr Tore wollten in diesem Drittel aber nicht mehr fallen. Im zweiten Drittel war es wieder Cohut, der nach Vorlage von Klemmer und Schuhmacher auf 2:0 erhöhte. Nur 87 Sekunden später schraubte Tim Brazda auf 3:0. Die Vorlage lieferten Max Bleyer und Stefan Traut, der den gesperrten Tobias Brazda in der Reihe ersetzte.

Zunächst schien eine Vorentscheidung gefallen, doch die Gäste erholten sich von dem Doppelschlag und trafen ihrerseits innerhalb von zwei Minuten mit den Anschlusstreffern durch Kaltenborn und Lindt zum 3:2. Auch das letzte Drittel blieb torlos. Zum Ende versuchten beide Trainer das Ergebnis für ihr Team zu beeinflussen. So nahm Krystian Sikorski in der 57. Minute eine Auszeit, um Ruhe im Spiel zu halten und letzte Anweisungen zu geben. Auf Neusser Seite ging Ken Passmann in der 60. Minute zugunsten eines Feldspielers aus dem Tor, doch die Ice Aliens brachten das Ergebnis schlussendlich über die Ziellinie.

Die Statistik zum Spiel:

Ratinger Ice Aliens – Neusser EV 3:2 (1:0 / 2:2 / 0:0)

Strafminuten Neuss 9

Strafminuten Ratingen 4

Zuschauer 455