Der Tag der Finnen in der Kulturvilla

77
Essi

Mettmann. Mit Pinsel und Farbe, Ausstellung, Tango und Gin mit Rosmarin feiert die Kulturvilla einen Tag der Finnen.

Der Vorverkauf lässt es bereits ahnen: Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Zuschauerraum der Kulturvilla werden sich so viele Finnen versammeln, dass am 21. Oktober ab 16 Uhr in der Beckershoffstraße 22 eine kleine finnische Enklave entstehen wird.

Das in Mettmann ansässige Sängerpaar Sami Luttinen und Laura Nykänen fliegt seine Familie sowie weitere musikalische Weggefährten ein, um einen rundum finnischen Tag zu gestalten.

Um 16 Uhr bietet Malervater Rauno Luttinen einen kleinen Malworkshop an, in dem er kleine und große Schüler in die Königsdisziplin Porträtmalerei einführen wird. Hierzu sind die Teilnehmer angehalten, ein altes Hemd mitzubringen. Der Workshop, der sich vor allem an Kinder, aber auch an interessierte Erwachsene richtet, soll ein Porträt entstehen lassen, das vielleicht schon mal zum Rahmen gebracht und in drei Monaten unter den Weihnachtsbaum gelegt werden kann. Luttinen selbst wird Hausherrn Bodo Herlyn porträtieren.

Um 18 Uhr dann enthüllt Luttinen im Theatersaal seine eigenen Bilder, die soeben aus Finnland per Post eingetroffen sind. Das Besondere daran: Mit aufmerksamen Augen hat der Maler Mettmanner Motive abseits der viel fotografierten Häuseransichten aufgespürt, bei denen mancher Einheimische wohl zweimal hinsehen muss.

Um 19 Uhr hebt sich der Vorhang für eine Musik mit ganz besonderem Charme: Stimmgewaltig und begleitet von zwei hochkarätigen Musikern schluchzen drei finnische Sänger finnische Tangos. Eigens aus dem Land der tausend Seen eingeflogen werden Luttinens Schwester Essi, in Finnland ein Star aus Oper und Chanson, sowie ihr Mann, Jazzpianist Petri Haapasalo und der berühmte Akkordeonist Marko Valtonen.

Wie seine argentinische Variante ist der finnische Tango sinnlich und ein bisschen melancholisch, die südamerikanische Sonne wird Lichtdesigner Steffen Sauter hier jedoch in nordlichtfarbenes Eisblau tauchen. Nach der Pause darf im Saal getanzt werden!

Um das finnische Flair noch mehr zu verinnerlichen, wird an der Bar der Villa der legendäre Napue-Gin ausgeschenkt, stilecht serviert mit einem Zweig Rosmarin!

Da die Vorstellung fast ausverkauft ist, empfiehlt es sich, noch schnell Restkarten zu sichern.

21. Oktober, 16.00 Uhr: Raunos Malstunde

Vorverkauf €5/Abendkasse €7

21. Oktober, 18.00 Uhr: Vernissage Rauno Luttinen

Eintritt frei

21. Oktober, 19.00 Uhr – Tango: Der Blues der Finnen

Vorverkauf €20/€10

Abendkasse €24/€12

Karten bei der Ticketzentrale Mettmann, Schaufenster sowie online unter www.kulturvilla.com (zzgl. Onlinegebühren).