Eine der erfolgreichsten Ausstellungen im Neandertal

274
blank
Die lebensgroße Rekonstruktion eines eiszeitlichen Höhlenlöwens Foto: Neanderthal-Museum

Die Sonderausstellung „Löwe, Mammut & Co.“ im Neanderthal-Museum in Mettmann ist noch bis zum 2. September zu sehen.

-Anzeige-
blank

Mit durchschnittlich 1.850 Besuchern pro Woche war es eine der erfolgreichsten Ausstellungen des Museums, überboten nur von „Mammuts“ und „100 000 Jahre Sex“.

Ab dem 3. September werden die Tiere zerlegt, in Transportkisten verpackt und zur nächsten Ausstellungsstation ins Museum Wiesbaden gebracht.

Wer die Safari ins Europa der letzten Eiszeit erleben möchte, muss sich folglich sputen. Hier begegnet man den “Big Five“ der Eiszeitsteppe: Mammut, Höhlenlöwe, Wollnashorn, Auerochse und Höhlenbär. Zudem können die Ausstellungbesucher den Nachwuchs einiger Tiere bestaunen. So sind ein Mammutbaby, ein kleines Wollnashorn und kleine Höhlenbären zu sehen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden