Von Mutter Courage bis Abba in Ratingen

37
„Abba macht glücklich“ heißt ein Liederabend mit Carolin Fortenbacher (Gesang), Sascha Rotermund (Gitarre), Pirkko Langer (Cello), Achim Rafain (Bass) am 14. Dezember im Stadttheater. Karten gibt es ab Montag. Foto: Veranstalter

Da der Abonnementverkauf inzwischen abgeschlossen ist, beginnt am Montag, 20. August um 9.30 Uhr im Amt für Kultur und Tourismus, Minoritenstraße 3a sowie in vielen Vorverkaufsstellen der Vorverkauf für die Einzelkarten der kommenden Spielzeit 2018/2019.

Das Theaterprogramm setzt sich unter anderem aus Klassikern wie „Der Sturm“, „Mutter Courage und ihre Kinder“ oder „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“, dem Musikschauspiel „In 80 Tagen um die Welt“, dem Ballett „Nussknacker“, dem Liederabend „ABBA macht glücklich“ sowie den immer wieder gern gesehenen Komödien zusammen.

Als Dauerbrenner erweist sich nach wie vor das Kleinkunstprogramm – auch in der neuen Spielzeit wieder mit großen Namen wie beispielsweise Wilfried Schmickler und dem Springmaus Improvisationstheater. Zu den Kindertheatervorstellungen zählen diesmal u.a. „Die kleine Hexe “ und „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“. Preisträger internationaler Musikwettbewerbe präsentieren sich bei den vier Kammermusikabenden im Ferdinand-Trimborn-Saal.

Für die Veranstaltungsreihen „LebensArt“, „Comedy & Co“, „Kultur am Nachmittag“ sowie für die Sonderveranstaltungen u.a. mit dem Kommödchen, Dieter Nuhr, Herbert Knebel und Claudia Jung läuft der Vorverkauf bereits.

Weitere Informationen zum Programm stehen in der Broschüre „Kulturprogramm 2018/2019“ die u.a. im Kulturamt zu bekommen ist. Alle Veranstaltungen sind außerdem im Internet auf der städtischen Homepage www.ratingen.de in der Rubrik „Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus“ im Bereich „Kultur in Ratingen“ einsehbar.